Sie sind nicht angemeldet.

Goretrace

Beli ya'al

  • »Goretrace« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 93

Registrierungsdatum: 8. April 2012

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 18. April 2012, 16:43

Schamanismus

http://www.youtube.com/watch?v=RoGAQDrgIqg

einfach anschauen und etwas wirken lassen. ;)

besonders das Ritual bei etwas einer Stunde ist etwas das tief unter die Haut geht.

Eine ähnliche Erfahrung habe ich vor etwa einem halben Jahr gemacht. Das ist nicht in Worte zu fassen.

Der erste Schritt auf dem Weg zur Erleuchtung ist wie ein neuer Anfang.

Liebe Grüsse

Goretrace
Das Universum besteht aus Gedanken, die durch sexuelles Licht, ins Sein projiziert werden. :love:

Gabi

Urgestein

Beiträge: 548

Registrierungsdatum: 27. September 2009

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 19. April 2012, 18:05

Habe das Video vor langer Zeit gesehen, jemand hatte es bei freigeistforum.com dauerhaft als Signatur verlinkt.
Hat mich schon damals sehr beeindruckt. Gerade der letzte Abschnitt ist atemberaubend.

Hier WIRD der AURA-WIRBEL verstärkt oder gebremst, je nach DREHRICHTUNG DES TANZES.
Die Tänzerin nutzt ihre eigene Ansaugspirale (unterer Wirbelpol) zur Arbeit. Hier müssen riesige Energien geflossen sein - vertikal und zentral aus ihren Chakren (oder in sie hinein ?) .
Sie ist ganz sicher aurasichtig, sonst kann sie das nicht leisten. Hellsichtig / hellhörig ist sie offenbar auch noch.


http://www.youtube.com/watch?v=TfkPE8YLzNY

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gabi« (26. November 2013, 00:38)


Goretrace

Beli ya'al

  • »Goretrace« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 93

Registrierungsdatum: 8. April 2012

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 19. April 2012, 20:29

Hi-ah Park ist ein wirlich guter Mensch an ihren Fähigkeit ist nichts wirklich spezielles, das kann jeder, es ist reine Bewusstseinssache.

Was sie da tut, kann man versuchen in Worte zu fassen aber etwas ausdrucksprachlich beschreiben zuwollen, was man wissen soll ist eher witzlos. ;)

Hier noch ein sehr schönes Video
http://www.youtube.com/watch?v=UiEpM-IF3RU

Manmohan's Ansicht der Vollkommenheit ist grandios.
Und sein Umgang mit den Mosaischenbüchern sucht seines Gleichen.
Ich weiss schon warum mich der Schamanismus derart anzieht. :love:

Zitat

Die wahre Welt, ist nicht die Welt des Wissens, sondern die Welt des Glaubens.

-Masanobu Fukuoka
:whistling:

Als ich diesen Satz Fukuoka's vor etwas 5 Monaten zum erstenmal vernahm, war ich sprachloss. ;(
Der Tiefgang ist gewaltig, da kann man Kant getrost als das bezeichen was er ist, ein Stümper.

http://www.youtube.com/watch?v=H9whGwqZBhw&feature=relmfu
Obwohl Fukuoka kein Schamane im eigendlichen Sinn war, berrühren mich seine Worte in tiefster Seele.

Er hat verstanden was es bedeutet Mensch zu sein und hat schon sehr viele Menschen inspiriert, mich eingeschlossen.

Lieber Grüsse

Goretrace
Das Universum besteht aus Gedanken, die durch sexuelles Licht, ins Sein projiziert werden. :love:

Gabi

Urgestein

Beiträge: 548

Registrierungsdatum: 27. September 2009

  • Nachricht senden

4

Samstag, 21. April 2012, 08:04

Man Mohan

>Hier noch ein sehr schönes Video
> http://www.youtube.com/watch?v=UiEpM-IF3RU

Habe es mir wieder angesehen (damals auch, als es neu war 2010).
Hast recht, ist ein tolles Komprimat an Informationen. Und man hört immer das, was man gerade braucht.
Dass er auch über ein Asthma-Heilmittel gesprochen hat, war mir nicht in Erinnerung. Damals war mein Asthma noch nicht das Problem wie heute. Ich habe es schon seit 50 Jahren (als Allergie auf Tierfelle und manche Düfte wie Parfüm), aber seit 2006 chronisch (nach Belastung, schon eine Treppe reicht), weil ich den Fehler machte, ein neues Spray zu probieren. Sogar das alte Spray, das mir früher gut half (selten eingesetzt), hat jetzt suchterzeugende Wirkung. Nach fester Stundenzahl setzt das Asthma ohne Grund wieder ein. Komme da nur raus, wenn ich OHNE Spray die Anfälle zu überstehen bereit bin. Das kostet so manche Nacht den Schlaf. Früher hatte ich wochen- oder monatelang keine Beschwerden, musste nur den Hunden in geschlossenen Räumen ausweichen. Heute muss ich weichspüler-gewaschener Wäsche ausweichen, mache Leute "duften" mit sauberen Klamotten wie die Pest. Unser Hausflur ist für mich eine Giftgaszone (wo ich mit Luftanhalten durch muss), weil immer die Tür zum Waschmaschinenraum offen steht. Würde liebend gern eine Strickleiter zum Balkon benutzen, aber das Klettern strengt vielleicht wieder zu sehr an, nur Gehen im Schneckentempo geht noch ohne Asthmafolgen. Wir müssen raus aus den Teufelskreisen.
Dank Dir für den Tip.

Auch nicht schlecht:
http://www.youtube.com/watch?v=D-gBaPb0nIw&feature=youtu.be
Einer der aufsteht ....
(Das mit der Sünde meint er hoffentlich sarkastisch.)

MfG
Gabi

Goretrace

Beli ya'al

  • »Goretrace« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 93

Registrierungsdatum: 8. April 2012

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 22. April 2012, 08:38

Hallo Gabi,

ich helfe gerne wo ich kann und weise dich auch gerne darauf hin das Krankheiten, egal welcher Art immer selbst gewählt sind.
Kleiner Buchtipp: "Das Genie steckt in jedem" von Walter Russell
In diesem Buch geht er sehr schön auf die Thematik, des Willens und die Kraft der Gedanken ein.

Leider werden in unserer Gesellschaft viel zuviel Gedanken, an Sachen wie, Krankheiten, Neid, Eifersucht oder "Liebe"-Hass verschwändet, das diese Dinge immer neue Energie erhalten und nur schwerlich aus dem Gedankengut der Menschheit zu tilgen sind.

Danke für den Link von Karma Singh, mir ist er etwas suspekt aber seine Aussagen sind nicht ganz unwahr.

Liebe Grüsse

Goretrace
Das Universum besteht aus Gedanken, die durch sexuelles Licht, ins Sein projiziert werden. :love:

Goretrace

Beli ya'al

  • »Goretrace« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 93

Registrierungsdatum: 8. April 2012

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 24. April 2012, 13:15

Zitat

Sklaven die sich für frei halten, kann man nicht berfeien!

-Dagmar Neubronner
Oh welch Wortgewalt! :love:
Das Universum besteht aus Gedanken, die durch sexuelles Licht, ins Sein projiziert werden. :love:

Philipp

Profi

Beiträge: 56

Registrierungsdatum: 28. September 2009

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 2. Mai 2012, 23:46

Ich habe es schon seit 50 Jahren (als Allergie auf Tierfelle und manche Düfte wie Parfüm), aber seit 2006 chronisch (nach Belastung, schon eine Treppe reicht), weil ich den Fehler machte, ein neues Spray zu probieren. Sogar das alte Spray, das mir früher gut half (selten eingesetzt), hat jetzt suchterzeugende Wirkung. Nach fester Stundenzahl setzt das Asthma ohne Grund wieder ein. Komme da nur raus, wenn ich OHNE Spray die Anfälle zu überstehen bereit bin. Das kostet so manche Nacht den Schlaf. Früher hatte ich wochen- oder monatelang keine Beschwerden, musste nur den Hunden in geschlossenen Räumen ausweichen. Heute muss ich weichspüler-gewaschener Wäsche ausweichen, mache Leute "duften" mit sauberen Klamotten wie die Pest. Unser Hausflur ist für mich eine Giftgaszone (wo ich mit Luftanhalten durch muss), weil immer die Tür zum Waschmaschinenraum offen steht. Würde liebend gern eine Strickleiter zum Balkon benutzen, aber das Klettern strengt vielleicht wieder zu sehr an, nur Gehen im Schneckentempo geht noch ohne Asthmafolgen. Wir müssen raus aus den Teufelskreisen.

genau, raus aus den Teufelskreisen. Als frueherer Astmatiker (seit Kindheit) kann ich leider immer noch nicht sagen, worin dieser Teufelskreis genau besteht. Ist naturgemaess individuell, je nach persoenlichem Empfinden, wie Du weisst. Luftanhalten ist sicher mal eine Methode, sich eventueller Reflexe (biologischer Konflikt) zu erwehren. Das ist nicht das Gelbe vom Ei, aber vielleicht geht es nicht anders.

Tja, ich wuerde liebend gern Ratschlaege geben, aber es scheint unmoeglich. Ich kann nur von mir berichten, und das auch nur andeutungsweise, da ich meinen Koerper nur ansatzweise verstehen kann. Bei mir hat es vermutlich mit Lebensangst zu tun; ich bin als Kleinkind in Duesseldorf aufgewachsen, in den 70er Jahren. Gift und Kunststoff ueberall, wenig Natur. Eine natuerliche Abwehrreaktion gegen unnatuerliche Verhaeltnisse. Meine aeltere Schwester sowie meine Eltern spuerten nichts davon, bzw. sie haben es nicht als lebensbedrohlich wahrnehmen koennen. Gut fuer sie, schlecht fuer ein empfindsames Kleinkind.

Atemtechnik ist zweifellos eine gute Sache, auch fuer Nichtasthmatiker, daher waere das mal eine Bestaetigung fuer was Du schon kennst. Die eigentliche Ursache liegt wohl tiefer, aber da muss man sich - im fortgeschrittenen Alter - auch fragen, ob eine Aenderung ueberhaupt sinnvoll sei. Die gegenwaertige Kondition ist vielleicht genau richtig, und das Asthma der Preis, den man fuer dieses Privileg bezahlen muss? Natuerlich weiss ich es nicht, Du vielleicht auch nicht, aber man muss das irgendwann abwaegen. Ich jedenfalls wuerde eine Behinderung akzeptieren wenn ich aussergewoehnliche Faehigkeiten gewinnen wuerde dadurch. Es hat alles seinen Wert, aber auch seinen Preis.

Es ist ja erstaunlich, dass z.B. Querschnittgelaehmte, die zweifellos im pragmatischen, biologischem Sinn viel mehr behindert sind als Asthmatiker, eine ungemein grosse Lebensfreude, Kreativitaet, und Affirmation zu Tage legen koennen. Ich denke, man sollte sich einfach nur dem Leben hingeben und dankbar sein fuer alles, was man geschenkt bekommt. Ich vertraue voll und ganz den Lebenskraeften, und akzeptiere alles, was es kosten mag. Koennte das noch ausfuehren, aber das waere etwas am Thema vorbei.

Was ich sagen moechte: Behinderungen koennen notwenig sein, um eine bestimmte Aufgabe zu erfuellen. Sie sind aber nicht Bedingung (Krankheit, Tumore, etc.). Asthma ist auch zu unterscheiden zwischen Ein- oder Ausatmungsproblemen. Kann ich den Sauerstoff (Leben) nicht annehmen, oder kann ich die Aktivitaet/Kreativitaet (Ausatmen) nicht verkraften. Das aber nur andeutungsweise, denn, wie gesagt, weiss ich praktisch nichts ueber Asthma. Die Medizin auch nicht. Kein Arzt konnte mich heilen, keine Medizin. Es war der Wechsel der Lebensumstaende und die veraenderte Empfinung in meinem Inneren die zur Genesung fuehrten, oder anders ausgedrueckt, dass sich in meinem Empfinden etwas geaendert hat.

Gabi

Urgestein

Beiträge: 548

Registrierungsdatum: 27. September 2009

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 3. Mai 2012, 16:49

http://www.prof-stemmann.de/Schriften/Asthma.pdf

Etwa bei 40% (Vertikalbalken) wird es spannend.
(beruht auf Dr. med. Ryke Geerd Hamer)
Stemmann wird natürlich genauso angegangen wie R.G.Hamer.

Goretrace

Beli ya'al

  • »Goretrace« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 93

Registrierungsdatum: 8. April 2012

  • Nachricht senden

9

Freitag, 4. Mai 2012, 21:16

Asthma ist nur ein Signal, dass der Körper, bzw. der Energiekörper nicht im Einklang mit seiner eigendlichen Aufgabe ist.
Das ist bei allen "Krankheiten" so.
Krankheiten entstehen, wie das auch schon Dr. W. Reich bemerkt hat endogen, durch wie er es nannte Orgonmagel.
Das sagen auch viele Schamanen und Druiden, mit entsprechender Nomenklatur aber die Aussage ist die gleiche.
Mit anderen Worten jemand der "orgonotisch" sehr stark geladen ist, wird nie "krank".

In Russland, genauer in Majak, wurden mal Versuche mit Radioaktivität durchgefürt, mit mehren Testgruppen, welche sich für eine bestimmte Zeit in stark verstrahltem Gebiet aufhalten mussten. Die einzigen die es unbeschadet überstanden, waren schamansisch geschulte Leute.

@ Gabi
Wegen deines Asthmas solltest du dich entweder in schamanisch oder orgontherapeutische Behandlung begeben.
Oder noch besser, dein ganzes Leben anständig "rekapitulieren". Das geht ziemlich einfach. Du stetzt dich bequem hin, mit einem möglichst geraden Rücken, nun atmest du aus und lässt deinen Kopf gemächlich von rechts nach links wandern, dann verweilst du etwa 3-5 Sekunden, mit dem Kopf nach links geneigt, dann atmeist du langsam ein und lässt währenddessen den Kopf von links nach rechts pendeln, wieder so verweilen und dann das ganze Spiel von Anfang.
Es wird seine Zeit dauern aber ich verspreche dir du wirst dein Asthma und noch so einige andere Blockaden los.
"Rekapitulieren" ist eine etwas 7000 Jährige Technik von Zauberern(Schamanen) aus Mittelamerika.
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, es ist extrem entspannend und man errinnert sich wirklich sehr lebhaft an Gegebenheit aus frühster Kindheit.
Ich konnte mich, dank dieser Technik, an meinen ersten oralen Orgasmus mit etwa 2 Wochen erinnern. ^^

Liebe Grüsse und viel Erfolg

Goretrace
Das Universum besteht aus Gedanken, die durch sexuelles Licht, ins Sein projiziert werden. :love:

Gabi

Urgestein

Beiträge: 548

Registrierungsdatum: 27. September 2009

  • Nachricht senden

10

Samstag, 5. Mai 2012, 09:53

Nochmal Asthma

Danke für den Tip, werds probieren.
Die Anfänge meines Asthmas sind schon ziemlich bekannt, etwa seit 20 Jahren wieder bewusst. Das Wissen darüber hat nichts genützt.
(Irgendwo im alten Forum schrieb ich mal darüber, finde es aber jetzt nicht.)

Hatte aber vor über 2 Jahren in Forum von 5bn.de ausführlich berichtet, kopiere meinen ersten Text vom dortigen Thread mal hierher:
(Suchwort Rotkäppchen; Sich dort anzumelden ist nicht so einfach, da muss man Fachfragen beantworten können, also sich mit 5bn beschäftigt haben.)




Asthma und Konflikt-Prävention

Beitragvon Gabi am 26. Nov 2009 08:13
Möchte mich hiermit vorstellen.
Das allergische Astma ist meine eigene chronische Krankheit, die mich die meisten Jahre nicht viel gestört hatte, weil ich den Auslösern ausweichen konnte.
In letzter Zeit gelingt das weniger. Aber ein endgültiges Loswerden per "Aha" ist leider nicht drin. Seit 1995 sind mir alle NM-Zusammenhänge klar, ohne dass sich etwas geändert hätte.
Möglicherweise behalte ich die Krankheit noch ganz gern für "Studienzwecke". Oder ich warte auf den Jäger (warum, siehe unten) ?

Man müsste sich halt mehr bemühen. Es muss wohl erst noch schlimmer werden. Es gibt neben der logischen Konfliktlösung auch andere Hilfsmittel, wie Hypnose, oder dieses Geklopfe oder NLP usw.. Oder rein technisch mit Bioresonanz oder Geräte wie Oberon. Das sind alles Überschreib- bzw. Löschprogramme, um alte Muster zu vergessen. Eine zukünftige Medizin müsste das alles einsetzen. NACH der Prävention.
Die Prävention wäre natürlich das Sinnvollste, das Effektivste. Unterricht zu den Biologischen Naturgesetzen mindestens ab der Unterstufe. Pflichtfach für werdende Eltern.

Zur Prävention gehört auch, das Vorfeld für den Konflikt nicht erst 'herzustellen'.

Hier als Beispiel mein Asthma (kopiere ich mal, weil schon für ein anderes Forum aufgeschrieben, die Konflikte sind etwas unscharf benannt):

Die Ursache war nicht nur der Todesangst-Schock bei der Begegnung und dem Kampf mit dem Hund. Alles was im Vorfeld passierte, gehörte dazu, dass ich die Begegnung nur als dramatisch - gefährlich empfinden konnte: Die vielen Schallplatten mit Grimms Märchen, die ich mit 2-3 Jahren hörte, darunter auch Rotkäppchen, vielleicht 50 mal. Da ich selbst rote Haare hatte und manche Erwachsene zu mir 'Rotkäppchen' sagten, nahm ich die Rolle automatisch an: Der Wolf will oder wird mich fressen. Und dann war jeder Hund ein Wolf. Wann es zum DHS kam, war nur eine Frage der Zeit: Ein Hund rannte auf mich zu. Es war Winter, wir hatten Winterurlaub. Ich floh über eine große Schneefläche, rannte schreiend auf ein zugeschneites Feld, leider weg von meinen Eltern, die amüsiert aus der Ferne zuschauten. Der 'Wolf' versank auch im Schnee, holte mich aber trotzdem ein. Und weil er (bellend) schon die Zähne fletschte, riss ich mir meine Mütze vom Kopf und verteidigte mich damit, schlagend. Ich wollte ihm wohl auch zeigen: "Sieh her, du verwechselst mich, so ganz dunkelrot sind meine Haare gar nicht." Er biss in die Mütze, knurrte und jaulte. In dieser Stellung kämpfte ich eine ganze Ewigkeit um mein Leben (10 Minuten oder 2 oder 1 Minute ?). Aus meiner Sicht: "Jetzt frisst er die Mütze, dann die rechte Hand, dann den Rest von mir."
Seitdem schwere Allergie auf Hunde und Felltiere. Im Winter oft allein schon von kalter Luft (Schiene). Und weil das Asthma IMMER kam, geht sofort der Alarm los, wenn ich das Tier sehe oder rieche: "Einer von uns muss weg, sonst kann ich ersticken" (falls ich kein Spray dabei habe). Jetzt frisst mich nicht mehr der Wolf, sondern das Asthma. Astma bronchiale ist verzögertes Ausatmen. Diese Situation "Einer muss weg" ist auch wieder ein Revierding (ein anderer Konflikt und macht Bronchitis - verzögertes Einatmen) und löst den status asthmaticus (schwerer Anfall) aus.
Später sind noch andere Gerüche dazu gekommen, die Asthma auslösen: Farben und Farbverdünner, Parfüme, Weichspüler (die riechen immer schlimmer, die Freunde meines Sohnes dürfen nicht mehr kommen, wenn ihre Klamotten so eine Wolke zurücklassen, die mich tagelang umhaut). Wenn ich heutzutage auswärts schlafen muss und die Bettwäsche nach Weichspüler 'stinkt', schlafe ich im Auto oder auf der Parkbank, denn sonst schlafe ich überhaupt nicht.
Wenn der Anfall einmal da war, ist die neue Schiene gelegt.

Astma gehört zu den schizophrenen Konstellationen (mindestens 2 Konflikte in 2 Gehirnhälften). Ich reagiere wirklich hoffnungslos irrational, wenn ein Hund auftaucht, egal wie klein oder süß er ist. Erst recht bei einem Riesenhund, da bin ich dann klein und sofort wieder das erkannte und verlorene Rotkäppchen.

37 Jahre später fand ich im CCT das aktive Bronchial-DHS der Todesangst (liegt rechts im Hirn, zwingend bei Asthma) und als zweiten Konflikt (muss auf der Gegenseite liegen) ein DHS bei der rechten Hand (im Kopf/Marklager links) - allerdings half mir Hamer beim Suchen nach dem 2. DHS, und er kannte die Geschichte nicht. Ein weiteres DHS hatte ich links nicht. Es ist verrückt genug.
Hätte ich die linke Hand für die Mütze und das Schlagen genommen, wäre es eine Depression geworden. Aber dazu hätte ich wohl Linkshänderin sein müssen.

Ich hatte das Asthma mal heilen können für ein paar Monate mit Merkaba-Meditation. Da wird tief geatmet, der feinstoffliche Wirbel gereinigt und beschleunigt. Leider hatte ich dann aufgehört zu meditieren und das Asthma kam wieder.
Es hilft auch regelmäßiges Singen und (mit Sicherheit) ein Blasinstrument spielen. Man muss nichtmal Lieder singen, es reicht, Töne zu summen.
Das ist alles ein Zeichen, dass die Speicherung/Löschung über Skalarwellen geht (auch Oberon und Mora).

Goretrace

Beli ya'al

  • »Goretrace« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 93

Registrierungsdatum: 8. April 2012

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 6. Mai 2012, 09:03

Du könntest auch noch Mantras singen.

z.B. Om mani padme hum
wobei es noch sehr nützlich ist zuwissen, was solch ein Mantra bedeutet.

Hier etwas zum von mir genannten Mantra

http://www.ommanipadmehum.de/dalaiman.htm

Liebe Grüsse

Goretrace
Das Universum besteht aus Gedanken, die durch sexuelles Licht, ins Sein projiziert werden. :love:

Goretrace

Beli ya'al

  • »Goretrace« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 93

Registrierungsdatum: 8. April 2012

  • Nachricht senden

12

Samstag, 16. Juni 2012, 09:42

Nana spricht mir ganz nach meinen Gedanken.

http://www.youtube.com/watch?v=CxHsEh0IW6E

Sandra hat auch ganz schöne Ansichten

http://www.youtube.com/watch?v=OpKcsyRLn9Q&feature=relmfu

Liebe Grüsse

Goretrace
Das Universum besteht aus Gedanken, die durch sexuelles Licht, ins Sein projiziert werden. :love:

Goretrace

Beli ya'al

  • »Goretrace« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 93

Registrierungsdatum: 8. April 2012

  • Nachricht senden

13

Freitag, 29. Juni 2012, 18:49

Da hab ich doch soeben noch jemanden gefunden, der das Sein verstanden hat.

http://www.youtube.com/watch?v=73pBcfhrMUs


Liebe Grüsse

Goretrace
Das Universum besteht aus Gedanken, die durch sexuelles Licht, ins Sein projiziert werden. :love:

Emil

Meister

Beiträge: 743

Registrierungsdatum: 7. März 2010

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 15. Juli 2012, 15:57

Man Mohan bei Joe Conrad


Goretrace

Beli ya'al

  • »Goretrace« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 93

Registrierungsdatum: 8. April 2012

  • Nachricht senden

15

Samstag, 21. Juli 2012, 12:56

@ Emil

Man Mohan hatten wir zwar schon mal ist aber immer wieder interessant und lustig ihn zu sehen.

Hier auch noch ein sehr inspirierender Schamane

http://www.youtube.com/watch?v=pe2V8ElUciQ&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=vmycUCu7tT4&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=sg3AIUN8JHM&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=RibwNn_46RA&feature=related

Liebe Grüsse

Goretrace
Das Universum besteht aus Gedanken, die durch sexuelles Licht, ins Sein projiziert werden. :love:

Emil

Meister

Beiträge: 743

Registrierungsdatum: 7. März 2010

  • Nachricht senden

Emil

Meister

Beiträge: 743

Registrierungsdatum: 7. März 2010

  • Nachricht senden

17

Freitag, 19. Februar 2016, 01:56

Stop The World

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Emil« (24. April 2016, 23:21)


Emil

Meister

Beiträge: 743

Registrierungsdatum: 7. März 2010

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 24. August 2016, 23:36

Oliver Ritter - Heilung durch innere Göttin