You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Entdeckerforum Zauberspiegel. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Gabi

Urgestein

  • "Gabi" started this thread

Posts: 560

Date of registration: Sep 27th 2009

  • Send private message

1

Wednesday, October 6th 2010, 9:24am

Werbung für Hirn-Turbolader

Hinweis für die, die die Lichtnahrung noch nicht im Griff haben:

Die fette Wahrheit - Omega 3 macht schlank und schlau
http://www.alpenparlament.tv/playlist/31…lank-und-schlau

Ist zwar teuer, aber immerhin erhältlich bei
www.natuerlich-quintessence.de

Norbert

Professional

Posts: 19

Date of registration: Jun 12th 2010

  • Send private message

2

Wednesday, October 6th 2010, 5:53pm

Willst du gesund bleiben, vergiss den Kochtopf

Also wenn der Herr Erasmus hier nicht selber geschäftstüchtig tätig sein würde, könnte man ihm in Bezug auf Omega 3 ja glauben schenken.

Aber wie sagte Wandmaker schon? Willst du gesund bleiben, vergiss den Kochtopf. Also nichts neues.

Gabi

Urgestein

  • "Gabi" started this thread

Posts: 560

Date of registration: Sep 27th 2009

  • Send private message

3

Thursday, October 7th 2010, 8:24am

Er sprach von Bratpfanne, nicht unbedingt von Kochtopf.
Habe inzwischen oft (von ehemals Kranken) hören müssen, dass es im Leben (oder am Tag) Zeiten gibt, wo etwas Warmes zu essen (oder trinken) besser ist.
Das kann ich mir auch vorstellen, weil in heißem (gekochten) Wasser erstmal die alte Ordnung/Schwingung zerstört ist, und es ist dann mehr offen für eine 'Neuprägung'. Wie ein Schwamm trägt es dann einen Schwingungsüberschuss nach draußen, wenn man es ausscheidet.
Seitdem trinke ich mehr Tee, wenn mir danach ist. Aber oft stört mich da drin der Tee an sich. Dann trinke ich heißes Wasser, und siehe da - der (ausgleichende) Effekt ist derselbe, aber ohne die eine oder andere Nebenwirkung, die sich sonst bei mir einstellt.
Ich vermute mal, die meisten (jungen) Leute trinken Kaffee, um was Heißes zu kriegen. Warum riskieren sie die Koffeinsucht und die totale Übersäuerung (mit der Zeit), wenn es auch mit heißem Wasser geht ?

Hier was für fanatische Rohköstler
http://www.bewusst.tv/spirituell/jamila-peiter

MfG
Gabi

emm-kaa

Findender

Posts: 35

Date of registration: Sep 26th 2010

  • Send private message

4

Thursday, October 7th 2010, 2:25pm

Rudolf Breuß

In seinem Büchlein http://www.amazon.de/unheilbare-Krankhei…86453342&sr=1-1 erwähnt Rudolf Breuß, dass er bemerkt habe, dass Leute mit einem Holzherd mit "Wasserschiff" seltener Verdauungsprobleme hätten. Deshalb empfohl er Wasser in kleinen Schlucken zu trinken, das mehrmals aufgekocht und wieder abgekühlt war.
Er hat auch eine Krebs-Fastenkur entwickelt, die auf Saftfasten basiert (körperliche und psychische Reinigung).
Für Interessierte: http://de.wikipedia.org/wiki/Rudolf_Breu%C3%9F
Habe selbst schon Faftfasten ausprobiert und war erstaunt, dass bei konsequentem Nichtessen der Hunger in kurzer Zeit verfliegt und über Tage nicht wiederkommt. Dabei wurde mir auch bewußt, dass Essen und Trinken das Temperaturempfinden im Körper regelt. Beim Fasten beginnt man zu frieren und beim Nichttrinken über einen gewissen Zeitraum ist einem alles zu Warm (Eigen-Erfahrung im Versuch mit Lichtnahrung und Saftfasten).

LG
Matthias

Norbert

Professional

Posts: 19

Date of registration: Jun 12th 2010

  • Send private message

5

Friday, October 8th 2010, 8:06pm

Quoted

Warum riskieren sie die Koffeinsucht und die totale Übersäuerung (mit der Zeit), wenn es auch mit heißem Wasser geht ?
MfG
Gabi
Also Kaffee mit Milch und Zucker muß es bei mir schon sein. Es stillt den Hungern bei mir recht gut. Könnte mit heißem Wasser genauso gut gehen aber hält dann sicher nicht so lange vor.

An dieser Stelle möchte ich mal so am Rande erwähnen das Otto nicht mehr unter uns weilt.

Gruß
Norbert

Gabi

Urgestein

  • "Gabi" started this thread

Posts: 560

Date of registration: Sep 27th 2009

  • Send private message

6

Wednesday, October 20th 2010, 9:42pm

An dieser Stelle möchte ich mal so am Rande erwähnen das Otto nicht mehr unter uns weilt.


@Norbert
Welchen Otto meinst Du (hab da eine Befürchtung) ?

Habs leider gefunden:

Re: Sad Breaking News! Otto has died.
« Reply #14 on: September 15, 2010, 07:24:16 PM »
Hi.

I heard that my fathers friend published the saddest news I have recived in my life.
My fathers passing away was and still is a big shock. He was 56 years old, and I think it was not his time to go.
He was a great man, a loving father and husband, he will be deeply missed...
I will always remember him as the smartest man I ever knew, he was very intelligent and he had a children's curiosity. There was nothing that he could not do.
I loved him very much. This few days have been the hardest time in my life. But I will try to be strong like he allways was, and so will the rest of my familly. We have to be strong...
He was buried today...

I just wanted to thank everyone for you're kind words and support.

Petra


Ich hatte von ihm einen sehr persönlichen Brief über ein paranormales Erlebnis während einer Resonanzeinstellung.
Das war, als ich gerade bei Uwe J. gewesen war, und völlig fertig über die Erkenntnis, wozu all diese Schaltungen jetzt geschannelt werden und hatte es ihm geschrieben.
Es ging darum, dass die Experimentatoren alle nicht wirklich wissen, WAS sie tun (er eingeschlossen).
Während die Energie in der Schaltung erscheint, passiert etwas Schlimmes, möglicherweise sterben ganze Welten. Das kam ihm währenddessen übermächtig in den Sinn, wie eine Mahnung, er erwähnte Weinkrämpfe als Folge.
Kurz danach hatte ich nicht mehr im OU-Forum geschrieben. Er aber auch kaum noch.

Nachtrag:
Der innere Zwiespalt muss ihn zerrissen haben. Kann es nachfühlen. Bin damals zitternd mit seinem Brief herumgelaufen, kannte niemanden persönlich, den es interessiert hätte. Öffentlich (in Foren) wollte er es nicht erzählen.
Oder es waren die toxischen Begleitstrahlen, wie Carter es schon wusste (die Filmemacher, woher auch immer): Freie Energie ist toxisch, außer vom ZPE...
http://www.alle24.de/archiv/17952.htm

MfG
Gabi