Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Entdeckerforum Zauberspiegel. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Gabi

Urgestein

  • »Gabi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 548

Registrierungsdatum: 27. September 2009

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 28. November 2010, 20:37

Powerfrau Sabine Wolf über 2012

Eine (ehemalige) Architektin als Vorreiterin des Aufstieges:

http://www.bewusst.tv/spirituell/zeitenwende

Einige kostenlose Videos zum Erwachen (Gesamtangebot als Abo):

http://kristallmensch.tv/video/68

http://kristallmensch.tv/video/8

magnetisch = senkrecht = verbindend/fesselnd/schließend
elektrisch = waagerecht = trennend/befreiend/öffnend

Philipp

Profi

Beiträge: 56

Registrierungsdatum: 28. September 2009

  • Nachricht senden

2

Montag, 29. November 2010, 11:59

ich halte die ganze Sache um 2012 für eine Projektion von eigenen Wünschen. Es gibt keinen Beweis, ob die heutige Zeitrechnung akkurat ist. Seit Jesu Geburt hat es mehrere Kalenderänderungen gegeben, wir könnten jetzt genauso im Jahr 1972 oder 2025 sein. Die Übereinstimmung mit dem Mayakalender ist nicht mehr als eine Annahme. Und ob die alten Mayas das so gemeint haben, wie das heute von einigen Westlern interpretiert wird, ist ein weiteres Fragezeichen. Es scheint bei den heutigen Nachfahren der Mayas kein relevantes Thema zu sein, dieser Trend kommt von Amerika und Europa. Die Westler müssen es ja wissen.

Ich muss mich wundern, wie sonst recht rational denkende Menschen diese Unsicherheiten einfach ignorieren können. Das kann ich mir nur noch mit Biologie erklären, dass die Menschen gewisse Informationen gerne annehmen, wenn sie ihnen in den Kram passen. Ist bei mir auch so, bin ja schliesslich auch nur ein Mensch, nur in diesem Falle sträubt sich mein Verstand.

Egal, ich wollte das einfach nur so am Rande erwähnen. Ich bin weit davon entfernt, die Vorfreude auf das kommende goldene Zeitalter ab 2012 zu trüben, ich mag es allen Aufsteigern und Erwachenden gönnen. Es soll aber nachher keiner kommen und sich beklagen. Meine Voraussage lautet: es geht weiter wie gehabt. Die Entwicklung hat Quantensprünge gemacht, aber die Menschen können ihre biologischen Verhaltensweisen nicht so schnell ändern. Darum wird es noch weiterhin Ressourcen- und Religionskriege geben, die Kräfte des Marktes werden weiterhin unsere Existenz bestimmen. Bis sich die Menschheit zu einer echten solidarischen Gesellschaft wandelt, vergehen noch Generationen. Ich hätte es auch lieber anders, aber leider muss man der Sache Zeit lassen.

Gabi

Urgestein

  • »Gabi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 548

Registrierungsdatum: 27. September 2009

  • Nachricht senden

3

Montag, 29. November 2010, 12:50

>Bis sich die Menschheit zu einer echten solidarischen Gesellschaft wandelt, vergehen noch Generationen.

Nur wenn es linear so weiter läuft.

Ich hoffe einfach, morgen oder irgendwann (kann auch im Jahre 2015 sein) aufzuwachen und alle Menschen hören telepatisch die Gedanken der anderen.
Ab demselben Tag ist der Spuk vorbei.

Du hälst es nicht für möglich, dass in Deinem/diesem Leben ein großer Zyklus zuende geht, wo der Gradient der galaktischen Ätherdichte das Vorzeichen wechselt ?
Na ja, das werden immer welche denken an so einem Tag, ist ja auch sehr selten.
Nicht nur aller 2000 Jahre (Polsprung), nicht nur aller 29000 Jahre (Umlauf mit Sirius), sondern um die 500 000 Jahre.

ICH habe es aber schon als Kind gewusst: Dieses ist HIER mein letztes Leben.
Wunschdenken ? Es passt einfach so viel zusammen: Prophezeiungen, Gechanneltes, Eigene wundersame Erlebnisse, Wünsche und Träume ..
Und wenn es nicht stimmt, werde ich nach 2013/14/15 eben vor Gram sterben, bin auch alt genug dazu.
Aber bis dahin freue ich mich drauf.
Die Sabine Wolf spricht mir aus dem Herzen, fühle mich gegen sie richtig 'zurückgeblieben'.

MfG
Gabi

Philipp

Profi

Beiträge: 56

Registrierungsdatum: 28. September 2009

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 30. November 2010, 01:23

sagen wir mal, ich halte es für eher unwahrscheinlich. Ich gehe von einer mehr oder weniger linearen Zeitlinie aus, und das Vorzeichen des Gradienten der galaktischen Ätherdichte ist mir in der Praxis ein Fremdwort. Gedanklich-theoretisch befasse ich mich gerne damit, und Zyklen, Umläufe, sogar Polsprünge, sind Realität. Ich habe auch phantastische Erlebnisse gehabt, und als Kind sah ich nur noch Wundervolles auf uns zu kommen. Ich habe nicht den geringsten Zweifel, dass dieses harmonische Utopia Realität sein wird, da es gar nicht anders sein kann. Es ist heute aber genauso zwingend, dass wir massive Probleme haben müssen. Da gibt's keine Abkürzungen, kein Überspringen von Zeiten oder Entwicklungsschritten. Es gibt höchstens Avatare, Bodhisatvas, Heilige, Wegbereiter, die um ein paar Entwicklungsschritte voraus sind. Dass Du zu diesen Wegbereitern zählst, ist Dein Pech bzw. Glück.

Es gibt noch andere Theorien von Zyklen. Nach Rudolf Steiner müssten Entwicklungen sich spiegeln um den Nullpunkt von Jesu Geburt, und übersetzt in unsere Zeitrechnung dürfte die "Wende" erst etwa im Jahre 3500 möglich sein - bis dahin solle der Materialismus weiter herrschen. Was ich glauben soll, weiss ich ehrlich gesagt nicht, für eine Beurteilung fehlen mir die Fachkenntnisse und Hellsichtigkeit. Was ich aber ganz sicher weiss, ist, dass ich so weiterarbeite wie bisher. Mein Denken und Handeln darf nicht von äusseren Bedingungen abhängig sein. Es ist mir sogar Wurscht.

Es ist keine Schande, blind zu sein, aber es ist fatal, den Blinden zu folgen. Ich finde zudem, dass Zeit irrelevant ist. Ob morgen oder in Tausend Jahren, wichtig ist doch nur die Arbeit an der Sache. Ob 1000 oder 10000 mal inkarniert ist auch egal. Die Existenz ist eh unendlich, das Festhalten an Daten ist doch nur Krämerei und Kleindenken. Materialismus, purer Materialismus. Wir stecken alle da drin, daraus herauszukommen braucht einfach seine Zeit.

:) Glaube mir, es hat mich viel gekostet, zu diesen Schlüssen zu kommen, sie passen mir ebenfalls nicht in den Kram. Aber ich bin glücklich in der Gewissheit, einen Beitrag zu leisten. Auch wenn er auch noch so klein ist. Egal wie Du darüber denkst, ich wünschte mir, dass Du auch so starrköpfig bist, denn die Welt braucht Menschen wie Dich. Auch nach 2012.

artbody

artbody

Beiträge: 197

Registrierungsdatum: 28. September 2009

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 1. Dezember 2010, 18:40

@Philipp
linearen Zeitlinie ? :rolleyes:
Global Scaling ... Zeit ist fraktal ...
;)
Aber sag mir doch mal wo in der Natur etwas linear ist ?
wenn du aus der Natur nichts nennen kannst,
was spiegelt dir dann eine Linearität vor ?
Das Bewusstsein ist ein kosmischer Bumerang
:thumbsup: kreative Grüße :thumbsup:
Artbody

artbody

artbody

Beiträge: 197

Registrierungsdatum: 28. September 2009

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 1. Dezember 2010, 19:23

Es ist keine Schande, blind zu sein, aber es ist fatal, den Blinden zu folgen.


Schöner Merksatz
SEHR SCHÖN sogar
doch wirklich.

also blind ist das Gift nicht zu sehen, das durch Volltrottel wissentlich in die Nahrungskette gelangt, z.B. in dem Futter das die Tiere zur Mast bekommen.
Äußerst fatal ist es für die eigene Gesundheit . Alles Futter und Wasser , wie .. AntiBIOtika...Spritzmittelrückstände, Gensoja... welches die Tiere bekommen...trotzdem zu fressen.. OHA OK
blind ist also auch URANkernmunition zu verballern .........
Ölverschmutzung...Trinkwasserflourierung... PESTizide Mikrowellen und Haarptheater
blind ist es diverse Aspartamhaltige..... Geschmacksverstärker... Produkte zu verschlingen ... und damit die Krankenkassen belasten ...
Morde an Wissenden, Unterdrückung, Lügen ... Vernichtung von wahrer Kultur (Germanen, Kelten .... Indien... )


(ne fette DUMMKOPF STEUER würde helfen
....(Scheißblindheit nicht wahr ,
......Eine Anklage wegen VÖLKERMORD wäre für die eine oder andere Eugeniksplittergruppe sicher eher angebracht
....)
:::::: oder noch vor dieser völligen Verdunkelung des Geistes zu sehen dass Gewalt und Gerechtigkeitswahn beides die Schneiden ein und des selben Schwertes sind
::::::: ->) soviel zu : es ist fatal, den Blinden zu folgen.
.)

1000de von Beispiele für abartige BLINDHEITEN und ZUSTÄNDE ;(

Noch blinder ist man, wenn man ALL das als zufällig abtut... bis ist gar nicht schlimm...

Wer also Gewalt
TOD, MORD, LÜGE, HASS, GIER und UNWISSEN
zur Aussaat bringt was werden die wohl ernten ?

So und am BLINDESTEN ist man wenn man als BLINDER unter BLINDEN ist und dann per DOGMA der Vorderste sagt er sieht wo es hingeht.

So und wenn man nun das goldene Kalb durch "Goldenes Arschloch vom Dukatenesel" :thumbsup: ersetzen kann, dann wird einem sicher auch klar warum die Hure Babylon damals von Göttlichen Gesetzen nichts wissen wollte .
(Anmerkung : die Hopi Sage erzählt von 4 Völkern und je 2 Tafeln , das macht 8 - (Anmerkung von Gott : werft sie NICHT weg !?))

IHR WERDET SIE AN IHREN FRÜCHTEN ERKENNEN :thumbsup:

Von daher ganz in deinem Sinne immer aufpassen wem man folgt :D
Das Bewusstsein ist ein kosmischer Bumerang
:thumbsup: kreative Grüße :thumbsup:
Artbody

Gabi

Urgestein

  • »Gabi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 548

Registrierungsdatum: 27. September 2009

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 2. Dezember 2010, 17:28

Habt ihr euch schon ein paar Seminarbeiträge von von Sabine Wolf reingezogen (von www.kristallmensch.tv ) ?
In jeder Serie ist einer kostenlos.
Texte sind hier: www.kristallmensch.de

Habe mir nun doch das Abo geholt.
Es ist unglaublich, sie erzäht mir dauernd, was ich in den letzten Wochen und Monaten erlebt habe und auch noch warum.
Einfach Hammer, fast alles was sie sagt.
Sie ist der weibliche UP = Gottchannel .

@artbody
wenn Du Dir die Zeit nimmst (und die 55,-), durch die Schulung zu steigen, wirst Du alle Deine Beiträge löschen wollen.
Wir können eine vollkommen neue Sicht auf die Dinge bekommen, die uns an der gegenwärtigen Welt ärgern.
Ich bin natürlich selber noch nicht durch, aber allein die ersten Teile hauen einen um.

MfG
Gabi

emm-kaa

Findender

Beiträge: 35

Registrierungsdatum: 26. September 2010

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 2. Dezember 2010, 19:06

@Gabi
Zu: Habt ihr euch schon ein paar Seminarbeiträge von von Sabine Wolf reingezogen?

Ja, hab mal kurz reingeschaut.
Die Frau ist anstrengend, aber das Thema interessant. Werd' mal überlegen, ob ich das Abo nehm.
Kontra(st)-Programm zu UP? Stimmt. -> http://kristallmensch.net

LG
Matthias

Gabi

Urgestein

  • »Gabi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 548

Registrierungsdatum: 27. September 2009

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 2. Dezember 2010, 19:28

Text für praktische Anwendung

http://www.kristallmensch.de/id-09-geldf…berufung-1.html
Abschnitt:
ZEITENWENDE
Geld und die geistige Welt

...
Nicht Damokles-Schwerter hängen über euch, sondern Füllhörner voller Geld, Gold und Wohlstand. Sie überschütten euch, wenn ihr es wollt und zulasst. Viele von euch wollen es, lassen es aber nicht zu. Daher müssen wir uns hier nicht um die Frage der äußeren Organisation kümmern, sondern um die Frage der inneren Öffnung. Denn natürlich geht es nicht um Geld und Gold, sondern um die Wiedererlangung eurer Freude und Sorglosigkeit, eurer Schöpferkraft und eures Mitgefühls. Diese Kräfte sind der erste Reichtum in eurem Leben, aus dem der zweite sich automatisch ergibt.

Natürlich ist es ein Segen für andere Menschen, wenn ihr genug Geld habt, um es verschenken zu können, um reisen und überall dort sein zu können, wo man euch liebt und gern empfängt?

Ihr werdet wertvoll für andere Menschen sein, wenn ihr euer Leben nicht mehr mit nutzloser Arbeit verschwendet. Stellt euch vor, nicht mehr ständig müde zu sein und viel Zeit für die anderen zu haben, einfach für sie da sein zu können, mit ihnen Dinge tun zu können, die ihnen und euch Freude bereiten und die Flügel der kosmischen Leichtigkeit öffnen?

Ihr werdet segensreich für die Erde und die Menschheit sein, wenn ihr immer genug Geld habt, um sorgenfrei atmen zu können, um das Herz frei, weit und offen zu haben. Allein die Qualität eures Atems und Herzschlages wäre Balsam für den Atem und den Herzschlag der Menschheit, in der Tat!

Arbeitsscheu? Nun, viele von euch arbeiten gern, jedoch habt ihr eure Arbeit noch nicht gefunden - erstens, weil es sie noch gar nicht gibt, zweitens, weil ihr euren Gelübdefilz noch nicht erlöst habt, drittens weil ihr nur im Licht sucht, obwohl eure kristalline Arbeit in der Dunkelheit liegt, viertens weil ihr in eurem tiefsten Inneren am liebsten alles so lassen wollt, wie es war. Ihr werdet zunächst eure alten Zell- und Glaubens-Schlacken erlösen und das Licht in euch befreien. Ihr werdet eure Arbeit selbst erfinden, entwickeln und ausdehnen. Ihr könnt euch in aller Ruhe in Freude und ohne Sorge um das Überleben ausdehnen. Ihr könnt beides nicht mit dem Verstand tun, sondern nur mit dem Geist. Ihr könnt alles gleichzeitig tun – nicht mehr nacheinander.

Frage an dieser Stelle einfach nicht: „Wie soll das denn gehen?“ Es ist in der Tat nicht vorstellbar und wir werden dir keine Antwort darauf geben können. Allein diese Frage, diese innere Haltung, verschließt dein Feld, da sie auf Zweifeln gründet. Stelle diese Frage nicht, sondern erfreue dich an dieser Nachricht und atme tief. Allein dies öffnet dein Feld, so kann dein Geist alle Vorbereitungen treffen, die dein Zellgefüge und Bewusstsein auf diese fünft-dimensionale Selbstverständlichkeit einrichten. Denn es ist Magie, deine Magie, die du eines Tages uns erklären kannst.

In der kosmischen Resonanz seid ihr, wenn ihr viel Geld habt, es aber nicht hortet, sondern es empfangt und loslasst, wieder empfangt und wieder gebt. Dann seid ihr wahrhaft reich. Ihr könnt weder erpresst noch ausgeraubt werden, denn ihr und euer Reichtum fließt und braucht keine Helfer des Loslassens. Gibt es einen einzigen Grund, nicht gern viel Geld zu haben?

Gabi

Urgestein

  • »Gabi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 548

Registrierungsdatum: 27. September 2009

  • Nachricht senden

10

Freitag, 3. Dezember 2010, 08:24

Traum

Zum Thema Geld, Loslassen und pausenlos Kichern.

Wie ihr ja wisst, bin ich seit einigen Wochen am Jubeln, weil wir umziehen werden, besonders seit der Mietvertrag unterschrieben ist.
Frithjof hat sich inzwischen davon anstecken lassen, obwohl er vorher ganz gegen das Umziehen war. Wir strahlen beide um die Wette. Nun ist er dabei, seinen Kram auszumisten, alle möglichen alten elektronischen Geräte, Gerätschaften wegzuschmeißen, Fahrzeuge zu verkaufen (z.B. jetzt eine Trial-Honda die seit 27 Jahren steht). Die Erinnerungen nehmen ihn zeitweise etwas mit, aber gleichzeitig klären/clearen/öffnen sie mentale Schranken.
Heute schaffen wir die erste Autoladung Bücher weg, mehrere Fuhren mit Elektroschrott werden folgen. Sich von seinen alten Lieblingen zu trennen, fällt ihm zwar schwer, er zieht das erste Mal um mit Verkleinerung des Wohnraumes, aber er schafft es besser als ich. Mein "Bestand" war schon dezimiert, ist auf das Heiligste beschränkt. Meinen alten AMIGA500 nehme ich ich noch mit (in den (trockenen) Keller). Die alten Fraktale-Dateien von den Disketten könnte man nur damit noch lesen. Ein Museumsstück ?
Vorhin erzählt mir Frithjof, dass er heute geträumt hat, für seinen Uralt-Rechner (von vor 22 Jahren) hätte er mehrere hunderttausend Euro bekommen, mit der Begründung, dass darauf das 2-hoch-N-Resonanzgesetz gefunden wurde. Was soll man da sagen ? Ihn doch aufheben, sehr groß ist er ja nicht ? Bisher waren seine Träume ernst zu nehmen.

emm-kaa

Findender

Beiträge: 35

Registrierungsdatum: 26. September 2010

  • Nachricht senden

11

Freitag, 3. Dezember 2010, 14:48

Umzugsfieber

@Gabi
Das freut mich, wenn Ihr langsam zur "alten Stärke" zusammen findet.
Ein langer Weg beginnt immer mit dem "ersten Schritt". In diesem Sinne trotz Kälte und Schnee:
Kopf hoch und die frische Brise um die Nase wehen lassen, auch wenn dabei der Rücken weh tut :P

LG
Matthias

Gabi

Urgestein

  • »Gabi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 548

Registrierungsdatum: 27. September 2009

  • Nachricht senden

12

Freitag, 3. Dezember 2010, 16:57

Hallo Matthias,

ein großes DANKE an Dich !
Deine tatkräftige Hilfe war ein maßgeblicher Schritt für uns in die Positiv-Spirale.
Du lebst schon nach den kosmischen Gesetzen, und Du wirst sehen, wie es uns (Dich auch) gegeseitig mit- und hochreißt.
Es ist eine fliegende/schwimmende Kette, in die wir uns eingliedern. Jede Einzel-Beschleunigung beschleunigt die ganze Kette.

MfG
Gabi

artbody

artbody

Beiträge: 197

Registrierungsdatum: 28. September 2009

  • Nachricht senden

13

Freitag, 3. Dezember 2010, 17:21

@Gabi
Ach weist du, ich steh zu dem was ich so geschrieben habe.
Es ist ein Findungsprozess ^^

Bei dem Gedanken zum göttlichen absoluten JETZT bleib ich aber vorerst....
Die innere Weltentheorie wird durch das was sie schreibt auch nicht angekratzt
1+1/(1+1/( ......)) gilt dort sicher auch

Dass da etwas völlig neues auf die Menschheit zukommt ist mir ja schon seit den 80gern klar.

Ja und soweit weg von dem zeitlichen Findungsprozess ist das Forum hier doch gar nicht. :thumbsup:

Schau nur

Zitat

1. Stufe:
Das Kennenlernen der Natur der Dunkelheit
..
1. Übung:

„Was ist in meinem Leben dunkel?“
„Wovor habe ich Angst?“
„Was stört und nervt mich zutiefst?“
„Was macht mich zornig?“
„Was gibt mir ein Gefühl von Ohnmacht?“
"Welche Themen will ich partout nicht in meine Leben lassen?“

zornig
.....GenChemMilPharmaPolitPriester........BanksterMafia

ALSO Erkennen
Ihr könnt sie an ihren Früchten erkennen.. (die dunklen eigenen Gedanken und die dunklen Elemente die jene hervorrufen.. )
(da hat dieses Forum = 100 Punkte)
da passt dann auch vieles von meinen Beiträgen rein. ^^
Das GUTE behaltet ...

Nun hierbei fiel mir jetzt auf, dass das meiste Dunkel durch die GIER und den HASS plus derren UNWISSEN ... auf alle wirkt.
..

Zitat

2. Stufe:
Die Anerkenntnis der Natur des Dunkels
...
Lösungsmatrix:
Ihr überwindet das Dunkel, indem ihr ihm (bedingungslos!) ein tiefes Anerkenntnis aussprecht, ohne euch ihm zu unterstellen.

Dann will ich mal (bedungungslos!) ein tiefes Anerkenntnis aussprechen
Habt ihr toll gemacht, all IHR GenChemMilPharmaPolitOpferPriester........BanksterMafiosisDogen
was ihr die letzten 1000de Jahre vollbracht, an Gewalt gesät etc.. habt, hat Pflanzen, Tiere ... und diese Erde gefoltert, masakriert getötet ....zugunde gerichtet

wunschgemäß nehmen wir größt möglichsten Abstand zu diesen Irrlehren und Herrschern und warten im Himmel auf das Vergehen des Hasses der Gier und des Unwissens.... welchen diejenigen dann in völliger Finsternis bis zu Ende leben dürfen/müssen/sollen, da diese ja auch das ernten wollen was sie gesät haben....

Ja da war irgendwo mal so ein Satz, bis auf dass der Letzte auch wieder im Licht ist...

Physikalisch Yin Yang aber in göttlicher Einheit, also die 396 als Wirbel in einer Ewigkeit ...
Ok
Aufgabe war es hier die eigene Unsterblichkeit zu erkennen!
Abstand zu allem Äußeren zu erkennen...
Den fraktalen Charakter zu erkennen..
etc..
Verzeih der Sünde, löse die alten Ketten, Anhaftungen ...

(da hat dieses Forum schon wieder = 100 Punkte)

Zitat

3. Stufe:
Das Wirken des Dunkels
...
Die Geheimnisse des Lebens entschlüsseln sich nicht durch SUCHEN des Entfernten, sondern durch ANNEHMEN des Naheliegenden, dessen, was „hier und jetzt“ zu euch kommt,
...
„Ich bin Du“ und: „Du bist Ich.“...


Das absolute Jetzt ist die Antwort
+ morphogenes Feld oder Akasha Chronik ...
( 100 Punkte)

Zitat

4. Stufe:
Die Unterscheidung der Räume des Dunkels
...
Lösungsmatrix:
Schaut mit offenem Herzen auf die natürliche Entwicklung der dunklen Räume und Wesen. Schaut sie an wie die Tiere im Zoo,
..
5. Übung:
Schaut dorthin, wo ihr bisher die Augen verschlossen hieltet
..

:thumbsup: Und dass auch jeder die Tiere im Zoo anschauen kann wurde der Fernseher erfunden :thumbsup:
der Reichstag ist auch kein Streichelzoo, deshalb die Panzerglasschaufenster
Oh wie geil ist das denn.
Ja Humor braucht man. :love:

( 100 Punkte)

Zitat

5. Stufe:
Urteil und Unterscheidung
Die größte Kraft der astralen Dunkelräume ist das Urteil, die schwächste Kraft ist die Unterscheidung.

Das zweischneidige Schwert
Gewalt und Gerechtigkeitswahn...

Hatten wir glaube ich auch schon gefunden
( 100 Punkte)


Zitat

6. Stufe:
Der Weg in die dunklen Räume

Verschmelze mit den beiden Meistern des Lichtes und des Dunkels (die du selbst bist)


Naja im Prinzip wieder das absolute Jetzt und das 396erYinYang
oder Alchemie Gefäß Inhalt und Geist...

Aufklärung auf ganzer Breite vertreibt irgendwann auch die Chemtrolls....
Chemtrolls.. ?( selbsthypnose "es gibt sie nicht.." sind nur Kondensstreifen ...
das wären neue Bereiche für die Finsternis..

Problem ungelößt = ab zu AKTE X = 0 punkte oder geht mich nichts an ..
hochesoterisch wird es dann wenn man denen dann mitten in ihrem Treiben bereits VERZEIHT
könnte aber auch etwas mit absoluter ? zu tun haben.

Zitat

DUNKEL ist göttlicher Geist.
Es wird zu Finsternis, wenn es nicht frei fließen kann.

LICHT ist göttlicher Geist.
Es wird zu Grauen, wenn es nicht frei fließen kann

Es geht nicht um die Frage DUNKEL oder LICHT,
sondern um FREIES FLIESSEN oder STAU.

Hatten wir hier auch schon öfter
Aufbauend wirbelnd mäanderförmiger Fluß
naturrichtig...Farben der Aura Schwingung Zeit und Ewigkeit..
( 100 Punkte)

Zitat


Dein Wille und der Zustand deines Herzens wandelt dieses
ETWAS in ETWAS ANDERES -
in wirksame Lebenskraft.

Ein liebevolles, sanftes Herz wandelt ES in heilendes Strömen.
Ein ängstliches, verschlossenes Herz wandelt ES in graue wabernde Schwaden.
Ein leidenschaftlich hassendes Herz wandelt ES in glühende Finsternis.
Ein leidenschaftlich freudiges Herz wandelt ES in einen goldenen Lichtfluss.
Ein versteinertes Herz wandelt ES in eisige Kälte.
Ein bedingungslos liebendes Herz wandelt ES in kristalline Geistmaterie.



( 100 Punkte)

Zitat

Spirale des Lebens

alles lebendige wirkt in Spiralen ...
( 100 Punkte)

Zitat

Der Strom fließt immer durch eure Herzen und verändert dort seinen „Aggregatzustand“.

Hacheny und meine daraus eingefügten Zitate zu Wasser und Qualität, Licht... oder Markaba ...
etc hatten wir hier also auch
( 100 Punkte)

Also im Prinzip können wir hier und auch quer durch andere Foren (ähnlich gelagerte) genau das sehen, es geht um Erkenntnis
und die gibt es nur in der Zeitlichen Qualität, was dann mit dem Mayakalender und derren Verständnis zu Schöpfungszyklen entspricht

Den Gegenpol bilden dann eventuell die myspaceler und facebookler mit ihren ganzen supperspielen und megafreundschaftsritual des Anwesenheitszwanges zum bestätigen .... einer Anfrage...
also einer Art veräußerung des Ich's .. naja sei es drum, da sind sicher auch wege dabei, die den einen oder anderen mit Weisheit belehren.


Und da Kristallmensch von ganz lieben Menschen
von und für die Leser und Mitglieder dieses Forums gefunden wurde
können wir nur daraus lernen.
:love:
Gabi bekommt somit schon mal
grob eintausend :love: :thumbsup: 8o 8o Punkte
bei den ersten 2 Kapiteln :D
Das Bewusstsein ist ein kosmischer Bumerang
:thumbsup: kreative Grüße :thumbsup:
Artbody

artbody

artbody

Beiträge: 197

Registrierungsdatum: 28. September 2009

  • Nachricht senden

14

Freitag, 3. Dezember 2010, 22:45

Zitat

oben unten
Abstieg der Meister zur Erde
au(s :whistling: f)gestiegene Meister

au Backe ESO.... irgendwie kommt mir da auf der einen Seite zwar einige Halbwahrheit entgegen, aber
die Auslegung, dann die Rechtfertigungen ... der Obrigkeiswahn ..

Irgendwie schreit da bei mir schon wieder alles Achtung

Zitat



"Die unverkörperten Welten der kosmischen Meisterräume, Engel-Orden und Menschheiten anderer Planeten und Galaxien waren bisher weitgehend voneinander getrennt. Nun öffneten sich Dimensionstore und sie kamen zusammen, um interdimensionale Räte und intergalaktische Konföderationen zu bilden.
"

ich denke das sind Spiegelwelten dualismen ...

Brahmaloka ......bis zur Erde 7 Ebenen + 7 Spiegelebenen
Vishnu ist nicht der Zeit unterworfen Brahma schon ...

Wie war der Satz zu Demut des wahren Wissenden
" und wehe er verlangt nach Erniedrigung so macht er sich selbst zum Bettler "

Die indoorgal(T)aktische Dogenbrüder -- erinnert sehr stark an das schlagkräftige gesundheitsliebende eigenständige soziale EUdikt und dem selbstofernden Einsatz der UN truppen, wenn das Desaster durch marodierende Söldnerheere bereits weitgehed zur Ruhe gekomen ist.

Armin Risi beschreibt in seinem Buch eine Auslegung
des Satzes
"Wo Licht ist gibt es keine Dunkelheit"
Mach deine innere Kerze an und du nimmst höchstens noch Schatten wahr

EDDA
Licht entfernt sich vom Göttlichen solange bis es gefriert und gelangt dann auf Wegen der Ewigkeit zurück um selbst wieder Licht zu werden.

W.Reich
Licht ist ein lokaler Effekt der Lebensenergie

Mein Senf dazu
Wenn also wir in einem Muster (Licht und Spiegelwelten) immer in etwas Ewigem sind, was man in der Art aus den Veden nehmen kann, so ist alles in harmonischen Schwingungsebenen aufgebaut.
Darin sind sich die Muster selbstähnlicher fraktaler Unterstrukturen immer wiederhohlend aber ebenfalls immer im Ewigen .
Das bedeutet alles, jedes in sich schwingende Torkadofraktal (z.B URatom ) ist nur eine Blase in der Ewigkeit, im Zentrum erstrahlt das Licht (Brahma's) ..und manifestiert sich nach außen ..
das bedeutet, dass jeder in sich eine gigantische Ansammlung von Licht darstellt...und alles immer im Ewigen ist. Man muss es nur wahrnehmen.
Das trifft dann auch für alle Lebewesen zu. Jeder ist in einer Ewigkeit bereits immer eingebettet.

die Einheit von Körper Geist und Seele war vor Nizäa (300nC) noch gegeben und Grundwissen aller.
Machtsucht der Kirche hat da Lügen gezeugt

Im Zen
lernt man es gibt ein Innen und Außen. Das höhere hält beide in Harmonie

Die Alchimie
Gefäß Lebens Mittler Lebens Geist
Eisen ist gefrorenes Wasser :whistling:
Weltenfeuer und
Lichtbringer
Lichtes Wasser (steigend)
dunkles Wasser (fallend)

Die wenigen Stellen in der Bibel, welch ausdrücklich vor falschen Propheten warnen.

Düe dünklen üns Lücht ?( düüünkeldünkel
Dunkel ins das Licht schicken ?
Ich kenne nur sich selbst ins Licht zu bewegen durch innere reine Gedanken, den ganzen Hirnmüll sozusagen entsorgen ..
Innere Ruhe etc..

Zitat

Ich kenne da eine geschichte in der eine Dame sich sozusagen den Zorn einer halben Dämonenherde zugezogenhat, weil sie jeden Abend über eine Lichtmeditation Licht in einen Berg in ihrer Nähe geschickt hatte...
für sie ging dann nahezu ihre ganze Welt in depressive Zerstörung über, aber sie hat weiter jeden Abend Licht in den Berg gepumpt..
Lösung war ein Hellsichtiger, welcher das Problem erkannte und sie auf ihren Fehler mit dem Licht in den Berg schicken aufmerksam gemacht hat.
Fazit
Dämonen in Bergen wollen kein Licht
Denkanstoß
Die lichten Welten aber auch keine Finsternis


wo ist da dann der Fehler
in der Geschichte oder in der anderen

Also wenn gerade eh Götterdämmerung ist, dann arbeiten wir doch mit dem Licht.
und nehmen dann logischerweise nur noch Schatten wahr, wenn wir einen Lichtschlucker in den Bereich unserer Aufmerksamkeit heben?

Zitat


Ausserplanmäßiger Eingriff
Im August 1944 erörterten die geistigen Bruderschaften

Seit der Hure Babylon ... Kriege Mord und Totschlag... und auf einmal ?

Huch ? auf :rolleyes: aus :D nein ab ;( oder um :huh: gestiegener M(G)eister :huh:

Zitat

"Noch weitere 55 Jahre nach dem Ende des Krieges strahlte das Dunkel des Fische-Zeitalters zur Erde - es herrschte kein Frieden, sondern nur ein Waffenstillstand. "

der/die hat das geschichtliche Bildungsniveaau eines Nachtsichtgerätes
Waffenstillstand?
.... Vietnam ... Afrika ... Iraq Afganistan,
GeChemMilPharm...Haarpiensis ohoh
Vernichtung der Umwelt Ölsauger schlimmer als die Moskitos ..

Und es wird die Zeit kommen....falsche Propheten in seinem Namen...

Da werden jene das ernten was sie gesät haben

Aus dem Text ist auch Angst der Dunklen herauszulesen.
:thumbdown:
Und ich denke bei dem Text sollte man sehr gut aufpassen
prüfet alles , das Gute behaltet von Bösem haltet euch fern.
Das Bewusstsein ist ein kosmischer Bumerang
:thumbsup: kreative Grüße :thumbsup:
Artbody

Philipp

Profi

Beiträge: 56

Registrierungsdatum: 28. September 2009

  • Nachricht senden

15

Samstag, 4. Dezember 2010, 02:11

der Ausschnitt aus einem Text von Sabine Wolf ist schon sehr aufbauend und ermutigend. Dass sie für ihre Ratschläge Geld verlangt, erscheint zwar als Widerspruch zum Inhalt ihrer Botschaft, aber letztendlich muss die wahrscheinlich auch irgendwie leben, die Miete bezahlen, etc. Ist also durchaus in Ordnung.

Mir gehen diese neoesoterischen Texte einfach auf den Sack. Ich habe wohl zuviele davon gelesen, sodass ich mich nicht mehr daran erbauen kann. Naja, ist halt einfach so. Für mich zählt nur noch was ich mit meinem Potential mache, was ich in die Tat umsetze. Hoffnung brauche ich irgendwie nicht mehr, es ist schon alles gut bzw. so, wie es sein soll. Wenn ich mal eine schwache Stunde habe, dann gönne ich mir Musik oder eine Reise, das wirkt auch.

Ich wünsche Euch viel Freude im neuen Zuhause. Das mit Frithjof's altem Rechner ist noch interessant. Man entwickelt eine Beziehung zu Sachen, da existiert ein Band. Daskalos nannte das Elemental, glaube ich. Ich denke, dass das alles ist, eine Bindung. Ihr könnt den Rechner aus nostalgischen Gründen behalten, oder einfach wegwerfen und das Band auflösen, da es keine reale Bedeutung mehr hat. Es ist aus der Sicht der Biologie logisch, dass wir Bindungen zu gewissen Dingen erhalten, sie könnten ja lebenswichtig sein. Mit diesem Wissen kann man sich aber auch leicht verabschieden vom Werkzeug und sich bedanken. Das Wesentliche, das 2-hoch-N-Resonanzgesetz, ist da, in die Welt gesetzt, das kann nicht mehr gelöscht werden.

Gabi

Urgestein

  • »Gabi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 548

Registrierungsdatum: 27. September 2009

  • Nachricht senden

16

Samstag, 4. Dezember 2010, 09:16

Hallo artbody,

ich glaube langsam, dass das stimmt mit der Langeweile in den sog. Lichten Welten.
Wir sehen uns ja auch gern einen spannenden Film an, wenn der Urlaub totlangweilig ist, zB. wenn man schon wochenlang im beregneten Zelt sitzt.
Und für DIE ist es amüsant, wenn wir uns quälen, weil sie wissen, dass unsere Ängste und Schmerzen hausgemacht sind.
Ist es gemein, die Potentialunterschiede immer weiter zu vergrößern, nur um später die Freude zu haben, wenn sie wieder ausgeglichen werden ?
Da fällt mir Udo Petschers Erklärungsbeispiel für Orgasmus ein: 5 Liter Wasser trinken, warten und noch einen und noch einen Liter. Wer DANN endlich Wasserlassen darf, hat sein Ziel erreicht.
IST DAS DIE 'ERNTE' ? Über Jahrtausende aufgebaute Potentiale in 25 Jahren auszugleichen ? Dann sind wir JETZT im (geistweltlichen) Orgasmus ?

Im Grunde sind es Torkados: Räumlich kreisende Energien mit pulsierendem Radius. Langsam runter bei großem Abstand vom Zentrum (unter hierarchieübergreifendem Ordnungszuwachs = Beschleunigung im Fallen), dann Kontraktion, Verdichtung, Richtungsänderung, schnelle Rückkehr hoch zum Ausgangspunkt, dann erlösende Entspannung bis fast zum Stillstand. Und wieder das Fallen.

MfG
Gabi

artbody

artbody

Beiträge: 197

Registrierungsdatum: 28. September 2009

  • Nachricht senden

17

Samstag, 4. Dezember 2010, 13:41

@Philipp

Zitat

Mir gehen diese neoesoterischen Texte einfach auf den Sack

:thumbsup:
Da kann ich dir nur zustimmen

Halbwahrheiten + Neue Meinung unter auslassen der anderen Halben Wahrheit.. = Realitätsverlust

@all
In allen höheren Schulen wie ZEN, ChiGong, ... wird gesagt
Die Aura ist der Schutz gegen ÜBEL

In diesen Schulen lernt man diese in innerer Harmonie zu halten und zu verstärken.
Damit wird man selbst zum Licht...

Die Aura ist wie eine Schutzhülle

Und dann kommt da so ne ESSOteerisches Dämonensprachrohr und verkündet ich soll mich den Neidgeistern öffnen 8|

@Gabi
Ich denke eher dass an diesem Zeitenwandel hauptsächlich die dunklen manipulativ auf ganzer Front tätig sind.
und zwar wie folgt

Was man sät wird man ernten.
Wenn also das Gute Gewalt Unterdrückung ... säen würde.. was würden die dann ernten ?
das heißt je höher die innere Qualität dieser Wesenheiten, Welten etc, desto geringer das Niedere auf HASS, GIER und Unwissen basierende handeln.

das bedeutet, man muß ein Wesen dieser höheren Spären bitten.. ohne ES und / oder sich selbst zum Bettler zu machen...

Das bedeutet weiter, dass jede Handlung gegen obiges alle Beteiligten mit Anhaftungen verstrickt.

Langeweile ?( hab ich glaube ich nicht in diesen Zusammenhang gebracht.
ich habe gesagt dass es in den Feinstofflichen Welten (Lichte und Dunkle) schwieriger wird die Illusion als solche zu erkennen.

Was zeichnet nun die DUNKLEN aus?
Gewalt, Bettlertum, Mangelwirtschaft um der Macht willen....
Sie sehen sich selbst als das was alles antreibt ...
Herrschsucht ... Obrigkeitswahn Unterdrückung
UNWISSEN

Die Mittel und Wege der Finsternis sind Versuchung
das heißt jede Seele soll hier in Versuchung geführt werden gegen das (eigene) Licht zu rebelieren etc...

Da aber, um in die göttlichen Ebenen , also in das JETZT zu kommen, Filter durchschritten werden müssen, haben diese niederen Gedanken keine Chance dorthin zu gelangen.
Das Dunkel geht aber davon aus, durch Unterwanderung des Guten in den höheren Welten mehr Einfluss zu gewinnen.
Allerdings hat dort der Filter die Eigenschaft derartiges auszusondern.

das bedeutet, dass alles was diese Anhaftungen verteilt NIE von der lichten Seite stammt.

Reduzieren wir das mal auf ein einfaches

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
if ( Liebe|Güte|... > 0 ); then
  Stufe = hoch
elseif ( Liebe = 0 )
  Stufe = Stufe
else
  Stufe = ab in Keller
endif


Ich sehe das eher aus buddhistischer Sicht.
Wir sind hier um das Licht immer wieder auf ein neues entstehen zu lassen.

Das Gefäß ist vergänglich
Das Wasser immer dasselbe
und der Geist EWIG

Modern ausgedrückt ist der Weg immer wieder mit Qualitäten verbunden.
Früher war in deutscher Wertarbeit auch entsprechendes drin
heute findet man diverse MADE(N) china, taiwan...... in der "Deutschen Wertarbeit"
also entweder ich bin zu doof um das zu verstehen, oder das ganze Produkt ist ein auf Kosten optimierter Produktschwindel

Das schaut dann so aus:
vor 3 Tagen gekauft

Zitat

Eine scheiß normale Wärmflasche aus dem Kaufland...
außen Plüschkissen (made in Taiwan) innen drin Gummiwärmflasche (made in China)
STINKT dermaßen nach Diesel oder Rohöl oder Weichmacher... was auch immer davon zu halten ist...
dass trotz 3maliger Waschung in der Spülmaschine die dämonische Ausdünstungen als Geruch dem MÜLL (unbrauchbare Wärmflasche) immer noch anhaftet.
ZU DUMM UM EINE WÄRMFLASCHE ZU FERTIGEN

Man erkenne ein auf Kosten optimiertes Produkt :thumbdown:
Also grob fahrlässige Körperverletzung einer krimminellen Bande :cursing:

Ihr könnt sie an ihren Früchten erkennen :thumbsup:
Das Bewusstsein ist ein kosmischer Bumerang
:thumbsup: kreative Grüße :thumbsup:
Artbody

Gabi

Urgestein

  • »Gabi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 548

Registrierungsdatum: 27. September 2009

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 5. Dezember 2010, 11:01

Hallo artbody,

>@Gabi
>Ich denke eher dass an diesem Zeitenwandel hauptsächlich die dunklen manipulativ auf ganzer Front tätig sind.

.. und wo sind die anderen tätig ?
Im Fernsehen ?
In den Schulen ?
In den Krankenhäusern ?

Das hier ist keine ganze Front. Das ist eine kleine intelektuelle Nische. Nichtmal die Jesus-Gläubigen werden sich das ansehen, eben weil ihnen die Bibel solche Berührungsängste einredet.

Du hast auch das Wort Dämonensprachrohr gebraucht.
Nun, manchmal blitzte in mir auch so eine Denke auf. Aber Angst macht blind. Dämonen entstanden aus Angst, sie wachsen von Angst.
Du öffnest Dich erst recht solchen Energien, wenn Du sie abwehren willst.
Verschließen klappt nicht, man wird zum Attraktor des Problems.
Besser man fühlt sich als Sieb. Hinschauen, Durchlassen = Loslassen
Das Gute behalte (wie Du immer sagst).

Bin noch lange nicht durch.

>Ihr könnt sie an ihren Früchten erkennen

Da stimme ich Dir voll zu.

MfG
Gabi

emm-kaa

Findender

Beiträge: 35

Registrierungsdatum: 26. September 2010

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 5. Dezember 2010, 20:03

Zeitenwende

Zum Thema
@Philipp

Zitat
Mir gehen diese neoesoterischen Texte einfach auf den Sack


:thumbsup:
Da kann ich dir nur zustimmen
@Gabi
So langsam kommt in mir anhand der Kommentare das Gefühl durch: "Kommt, geht wo anders spielen, wird ja langweilig, immer die gleichen Themen -> UP, Sabine Wolf ..."

OK, Gabi, dann spielen wir eben zusammen woanders weiter. Mal sehen, wie lange es dauert, bis die anderen ausgespielt haben und nachkommen. Früher oder später wird ihr "Häschen in der Grube, saß und schlief" auch mal langweilig.
Das Leben ist ein Spiel. Sagen wir nicht oft: "Da spiele ich nicht mehr mit?".
Welche "Rolle" spielt Ihr eigentlich (dabei?) :P
Ist keine Wertung; nur eine Frage an Euch, die Ihr für Euch selbst beantworten solltet/dürft.

LG
Matthias

artbody

artbody

Beiträge: 197

Registrierungsdatum: 28. September 2009

  • Nachricht senden

20

Montag, 6. Dezember 2010, 11:17

@Gabi

Zitat

Dämonen entstanden aus Angst, sie wachsen von Angst.
Du öffnest Dich erst recht solchen Energien, wenn Du sie abwehren willst.
Verschließen klappt nicht, man wird zum Attraktor des Problems.
Besser man fühlt sich als Sieb. Hinschauen, Durchlassen = Loslassen

Das ist irgendwie so nicht ganz richtig
Dämonen und innere Ängste ???

Was meinst du wieso man in nahezu allen Yoga.. Chi ... Buddha .. Schulen
als erstes lernt seinen eigenen Geist zu kontrollieren?

Tibetanisches Totenbuch das Bardo
erklärt z.B. die Ebenen auf die man nach dem Tod kommen kann
Göttliche Ebenen
Eifersüchtige Götter
..
Hungergeister
Dämonen..

Das sind Wesenheiten die durch ihre Handlungen und ihr Karma dort hin gelangt sind.


Du kannst das wie ein Sieb sehen. Du bringst das Grobe von dort einfach nicht in die feinstofflicheren Ebenen durch.
Es geht schlicht und ergreifend nicht.
Man kann diese höheren Ebenen nicht mal in Meditation erfassen, wenn man selbst nicht "fein ..." genug dafür ist
Weder für einen selbst, noch für etwas fremdes.

Auch wenn es supper mega ESO klingt.

Schaubergers Gottesmühle...

Das andere sind die eigenen Ängste ... und die sollte man sogar anschauen, allerdings nicht als Mantra ständig wiederholen...
aber darum geht es in dem oben erwähnten Text ja nur zum Teil.

Mein damaliger ThaiChi Lehrer
sagte immer sei wie Wasser .... fühle das Fließen ...
wenn dir Gedanken kommen, so prüfe sie ...
sind es schlechte Gedanken beachte sie NICHT.

Damit wehre ich sie nicht ab, sondern ich bin nicht da für solche Dämonen
Die meiden lichte Wesen

Erst durch den Zerfall deiner Aura (Gifte, Drogen, Dummheit .... ) können sie Zugriff auf dich bekommen
gleiches gilt wenn du sie einlädst

Sprich geh in Park und frag so ne klassische Penner runde ob sie es bei dir zu Hause mal so richtig warm haben wollen und stell am besten weil ja supper ESO 10 Kästen Bier dazu ...
dann am besten noch ne schwarze Messe und schlachte noch ein paar Schweine im Bad ...
...
und dann darfst du mal testen ob du die ins Licht bekommst. :rolleyes:
Das Bewusstsein ist ein kosmischer Bumerang
:thumbsup: kreative Grüße :thumbsup:
Artbody

Gabi

Urgestein

  • »Gabi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 548

Registrierungsdatum: 27. September 2009

  • Nachricht senden

21

Montag, 6. Dezember 2010, 12:56

Hallo artbody,

hier
http://kristallmensch.tv/video/19
wird erklärt, wie ein Elemental entsteht, das später von einer Wesenheit bewohnt werden kann, die damit in Resonanz ist.

Den Grundstein legen Menschen mit ihren wiederholten negativen Gedanken.
Gedanken sind auch nur Torkados. Sie werden abgeschickt wie wenn ein Fernsehsender Hertzsche Wellen sendet, und nebenbei die (unsichtbaren) Skalarwellen mit erzeugt. Das sind Wirbelstöme (Radiations nach Tesla). Die haben immer eine Form und Größe, die mit der Quelle zu tun hat. Und zwar mit der Frequenz der Quelle, im Organischen natürlich voller Info über den Denkinhalt, es sind mehrdimensionale Muster (ich wage zu sagen mehrdimensionale Torkados, sonst wären sie nicht stabil).

Negative und angstvolle (dunkle) Gedanken haben niedrigere Frequenzen als die lichtvollen, die sowieso keine Probleme verursachen.
Die niedrigen verursachen Probleme, weil sie der Materie näher sind, weil sie direkter wechselwirken, vor allem mit unseren Gefühlen. Sie sind ja ein Produkt unserer Gefühle (die übrigens in der Emotionalaura gespeichert sind). Stell Dir diese Aura als Kondensator für niedrige Wechselstromschwingungen vor, sie umgibt uns und dort koppeln dann auch die Gedanken als selbständige Muster aus (und ein), wenn sie häufig wiederholt werden.

Wer aurasichtig ist, kann in einer fremden Wohnung die Energien herumliegen sehen (z.B. in den Ecken sammeln sie sich, genau wie die Staubfusseln), auch wenn der Bewohner nicht da ist. Sind die dunkel, dann fühlt es sich auch unangenehm an. Die Wohnung ist 'gruselig', man kann es nicht erklären, es steckt an (Resonanz), die eigenen Erinnerungen an solche Gedanken fallen einem dabei ein, wenn man in Kontakt kommt. Depression oder Wut stecken an.

Der Bewohner des Elementals wird immer wie eine Zutat, wie eine extra Komponente erklärt. Daran zweifle ich.
Gleichzeitig spricht Sabine davon, dass man mit allem reden könne, z.B. mit einem Kleeblatt.
Wenn das stimmt, dann hat die Aura einer Form (Kleeblatt, Kieselstein, Regenwolke) automatisch ein Bewusstsein. Aber das kann kein Zufall sein.

WENN jede Form einen eigenen Aura-Wirbel hat, der die Form zur eigenen Ganzheit macht, dann ist dieser Torkado (als Teilchen) energetisch an ein Netz angeschlossen (der axiale Fluss ist Belüftung des Unterdruckes im Zentrum), und somit an andere Wirbel der gleichen Resonanz.
Das ist wie der Saft in einem Baum. Der Saft ist in jedem Blatt, alle Blätter bilden ein Netz, die Äste und Zweige sind die Kabel. Der Saft steht für Info, für Bewusstein der nächstgrößeren Einheit.

Analogie: Wenn der Baum (über die Wurzeln der Wald) das Internet ist, dann ist das Blatt nur ein Monitor.

Man spricht nicht mit dem einen KleeBlatt. Da steckt die ganze Art dahinter, und die hängt wieder wo dran, letztlich an allem.

Innerlich hat das Kleeblatt wieder Unterwirbel in Form von Zell-Auren, Zellorganell-Auren, Molekül-Auren, UrAtomen usw.
Jede Hierarchie hat ihre eigene Frequenz, sprich seine Art von Bewusstsein.

Wirbel reden mit Wirbeln. Das lässt sich transformieren, wie in der Homöopathie, weil es fraktal übertragbar ist.
2 hoch N
3 hoch M
5 hoch K
Gaaaanz einfach !

Und noch was zur Dunkelheit.
Man kann keine Wasserflasche leeren, ohne Luft rein zu lassen.

Das Dunkle ist nur eine dichtere Materie-Hierarchie (für die Flasche das Wasser).
Wenn Du Luft (Licht) rein haben willst in Deine Körper, in die Erde, musst Du das was drin ist (Wasser, Dunkles) rauslassen. Du MUSST es durch lassen. Es ist menschengemachtes Dunkles, aus ganzen Zeitaltern.

Der Grund: Der Welthintergrund kennt kein Vakuum. Wenn sich etwas bewegt, muss etwas anderes die leere Stelle ausfüllen.
http://www.torkado.de/pdfs/rz146_2007.pdf

Genau wie der Gasaustausch beim Taucher. Wenn er runter geht, wird alles Gas komprimiert. Kommt der Taucher aber wieder hoch, dehnen sich die Gase aus und blasen die Lunge und Blutgefäße auf (die ja neu gefüllt wurden vom Sauerstoffgerät), es muss also ständig das Zuviel an Gas abgegeben werden, damit es zu keiner Zerreißung kommt, man kann nur langsam auftauchen.

Die Menschheit taucht auf.
Von 3D auf 5D.
Und sie hat im Gepäck lauter Bleigewichte, die sie erst abwerfen muss.
Die Bleigewichte waren nötig, damit das Spiel am Meeresgrund stattfinden konnte, aber jetzt ist Ende der Vorstellung.

Sabine Wolf:
Zuviel Licht ist schädlich oder tödlich.
Zuviel Dunkelheit ist schädlich oder tödlich.

MfG
Gabi

artbody

artbody

Beiträge: 197

Registrierungsdatum: 28. September 2009

  • Nachricht senden

22

Montag, 6. Dezember 2010, 20:36

@ Gabi

Du bist witzig

Jetzt haben wir dann fast alle paranormale Phänomene im
Spiel

1.) Das eigene Karma

2.) Hungergeister bis Asuras

Neu )Räumen anhaftende Schwingungen

Das eigene Karma kann nach der Methode zu analysieren und eigene Anhaftungen ins Licht schicken ... etc bereinigt werden

Räumen anhaftende Schwingung .. kann man mit Räucherungen bei wenig bis hin zu Schamanischer Reinigung ebenfalls recht einfach beikommen.
Oft hilf auch ein Kristall oder Zimmer-Brunnen ....

zu "2"
Hungergeister bis Asuras...

Da kann ich dir eigentlich erst mal die Vedischen Texte empfehlen, da kommen so einige Geschichten dieser Wesenheiten und darin wird derren Art recht umfassend beschrieben
Ich kenn einen Schamanen, welcher ausversehen mal versucht hat Dämonen in's Licht zu schicken...
und das war kein Spaß für ihn !
Die waren schneller wieder zurück als ihm lieb war..

Nächstes Beispiel
Alter Keltischer Friedhof
und darauf baut dann jemand ein Firmengebäude
Sowas ist Schändung einer heiligen Stätte...
Nun ich sag dir was in der Firma heute noch geht
Streit fliegender Mitarbeiterwechsel, Krankheit etc
schlechte Qualität...........
also das komplette Programm zu welcher so ein Schutzgeist fähig ist.

Ich sag dir der ist mit mehr Licht ausgestattet, als jedem Schamane lieb ist.
wer da aber vorsichtig hinspürst erkennt eine höhere Göttlichkeit. in den Veden würde man das als Halbgott definieren.
Da besteht also ein uralter Bund zwischen den Kelten und dieser Ebene.
Wenn man dort das Gebäude betritt stellen sich einem erst mal die Haare zu Berge...

nun was denkst du
glaubst du daran, dass man einen derartigen Schutzgeist ins Licht schicken kann ?


und bevor du mir mit noch "gesendete schlechte Energien"
hier anschleppst,
das habe ich ca ein Jahr lang so Mitte 80ger am eigenen Leib erfahren.
Witzigerweise über meine ersten öffentlichen Bilder.
Und die Lösung war am Ende ganz einfach
Ich hatte mich mit diesen Bildern identifiziert... sie waren Teil von mir ...
und dadurch kam alles direkt bei mir als Gedanke an.
Teilweise zwar gefiltert, weil es nicht mein Thema war, anderes jedoch so massiv, dass ich schon dachte ich werd Blöd.
Alpträume... Ein Jahr Bücher (Hypnose, ZEN bis ChiGong) wälzen um da raus zu kommen...
Allerdings gab es dann auch so ein paar Schlüsselerlebnisse und daraus lernte ich ..
Alles aber auch wirklich jeden Gedanken zu prüfen
Will ich oder will ich nicht.
Ist es mein Gedanke oder ein fremder ...

Und eins kannst du mir glauben, selbst nach fast 30 Jahren Wandmalerei und Loslassen der Gemälde, sie nich in mir tragen ...merke ich ab und an wie sich Gedankenmuster dazu bilden.
Wenn ich meine Bilder ab und an "besuche" ^^ kann ich an den Anhaftungen sogar erkennen wie gut es den Leuten gefällt...

Also alles völlig im grünen Bereich.

Nur bei Hungergeister und dunkler hört der grüne Bereich auf.
Das sind siehe Tib.Totenbuch Bardo ... etc Wesenheiten die aufgrund ihres früheren Daseins dort hin geraten sind.
wenn du bei den Vampiergeschichten mal das sichtbare Blut gegen Lebensenergie vertauscht, so wird dir auch klar, warum nur deine Aura dich vor Zugriffen aus der Ebene schützen kann.

Wenn diese Wesenheiten durch dein unterstes Chakra sogar noch eingeladen werden ? dann findet tatsächlich ein Kampf in dir statt.
Und zwar der deiner Seele gegen irgendwas.

Ergebnis ist dann Besessenheit :huh:
Da kann dir aber dann ein Heiler oder Schamane helfen, aber der wird den nicht ins Licht schicken sonder dorthin woher er kam :thumbsup:

Also wenn du deine Aura wie eine schönen Regenbogen aufgebaut hast, dann leerst du weder Altöl rein, noch würdest du meinem Vorschlag mit Verstärkung durch ein fettes Hochspannungskabel befolgen. :D
Das Bewusstsein ist ein kosmischer Bumerang
:thumbsup: kreative Grüße :thumbsup:
Artbody

artbody

artbody

Beiträge: 197

Registrierungsdatum: 28. September 2009

  • Nachricht senden

23

Montag, 6. Dezember 2010, 20:47

Zitat

Man kann keine Wasserflasche leeren, ohne Luft rein zu lassen.


Warm machen bis e dampft :thumbup:
:love:
Das Bewusstsein ist ein kosmischer Bumerang
:thumbsup: kreative Grüße :thumbsup:
Artbody

artbody

artbody

Beiträge: 197

Registrierungsdatum: 28. September 2009

  • Nachricht senden

24

Montag, 6. Dezember 2010, 21:07

Zitat

Der Welthintergrund kennt kein Vakuum. Wenn sich etwas bewegt, muss etwas anderes die leere Stelle ausfüllen.

Hm

Das absolute allumfassende .... ewige JETZT hat kein Raum und keine Zeit..
Veden
Krishna sagt zu Arjuna: alles ist in mir doch bin ich nicht in allem... kaum jemand kennt mich wirklich...
:sleeping:
Das Bewusstsein ist ein kosmischer Bumerang
:thumbsup: kreative Grüße :thumbsup:
Artbody

artbody

artbody

Beiträge: 197

Registrierungsdatum: 28. September 2009

  • Nachricht senden

25

Montag, 6. Dezember 2010, 21:10

Zitat

Bäume, Pflanzen .....
Wirbel reden mit Wirbeln. Das lässt sich transformieren, wie in der Homöopathie, weil es fraktal übertragbar ist.

Klar sehe ich auch so
Alles ist lebendig...
Gefäß Inhalt und Geist

aber alles bereits Wirkungen aus dem JETZT
Mein geistiger
Meister sagte gerne: „Versucht nicht, Gott zu sehen. Handelt so, daß Gott dich sehen wird."

Zitat

Auszug Prabhubata (Kommentare)

Die Halbgötter sind intelligenter als die Menschen, sie stehen auf einer höheren Ebene, aber auch
sie kennen Krishna nicht. Genausowenig kennen Ihn die sieben großen Weisen, deren Planet sich neben
dem Nordstern befindet. Krishna sagt: „Ich bin der Ursprung all dieser Halbgötter." Er ist der Vater;
nicht nur der Ursprung der Halbgötter, sondern auch der Ursprung aller Weisen und der Ursprung des
Universums. Das Shrimad-Bhagavatam beschreibt die Entstehung der Universen und wie alles von Ihm
ausgeht. Krishna ist auch der Ursprung des Paramatma, der Überseele, und der Ursprung des
unpersönlichen brahmajyoti, der leuchtenden Ausstrahlung, die von Ihm ausgeht. „Von allem bin ich
der Ursprung," sagt Krishna. Die Absolute Wahrheit kann in drei verschiedenen Phasen wahrgenommen
werden, ist aber ein vollkommenes Ganzes, d.h. nicht dualistisch. Brahman (die leuchtende
Ausstrahlung), Paramatma (die im Herzen eines jeden Wesens anwesende Überseele) und Bhagavan
(das Höchste Wesen) sind drei Erscheinungen oder Aspekte Gottes.
Wenn niemand die Höchste Göttliche Person kennt, wie kann Er dann überhaupt erkannt werden?
Er kann erkannt werden, wenn Er, der Höchste Herr, vor uns erscheint und sich uns offenbart; dann
können wir Ihn erkennen. Unsere Sinne sind unvollkommen, und sie sind nicht imstande, die Höchste
Wahrheit zu erkennen. Wenn wir aber eine ergebene Haltung einnehmen



Unter Millionen von Menschen erlangt vielleicht ein einziger Erkenntnis. Wir alle sind große
Dummköpfe. Von unseren Eltern lernen wir nur, Dinge als unser Eigen zu betrachten, die uns gar nicht
gehören. Durch nationales Denken werden wir zu noch größeren Toren. Ist das denn nicht töricht? Von
Geburt zu Geburt wechseln wir unsere Körper, wie ein Gewand. Wir haben nicht nur dieses eine
Gemüt, wir haben viele Gemüter und viele Gewänder, aber warum beanspruchen wir dann gerade
diesen jetzigen Leib und Geist als unser eigen? Warum begreifen wir nicht: „Dieses Gewand ist ja sehr
schön, aber im nächsten Augenblick schon kann ich in einem anderen stecken." Die Natur hat uns fest
in ihrem Griff. Wir können nicht einfach sagen, was für ein Gewand wir haben wollen: „Natur, ich
möchte Amerikaner werden." Nein, die materielle Natur entscheidet das. Wenn wir wie Tiere leben,
bekommen wir das Gewand eines Tieres. Und wenn wir gottbewußt leben, bekommen wir ein
Gewand, daß uns befähigt, mit Gott zusammenzuleben.


Wer also dämonisch handelt bekommt dann auch den passenden Kittel plus Kappe
Das Bewusstsein ist ein kosmischer Bumerang
:thumbsup: kreative Grüße :thumbsup:
Artbody

artbody

artbody

Beiträge: 197

Registrierungsdatum: 28. September 2009

  • Nachricht senden

26

Montag, 6. Dezember 2010, 22:12

Zitat

Auszug Prabhubata (Kommentare)

Er ist der Herr aller Planeten. Das hat nichts mit blindem Akzeptieren zu tun. Gott hat uns die
Fähigkeit gegeben, logisch zu denken, zu argumentieren, aber wir müssen uns davor hüten, falsch zu
argumentieren. Wenn wir in diese transzendentale Wissenschaft eindringen wollen, dann müssen wir
zunächst einmal lernen, uns unterzuordnen und uns hinzugeben. Wir müssen uns einer Autorität
unterordnen und sie gleichzeitig auch durch gewisse Merkmale als solche erkennen. Man darf sich
keinem Dummkopf und keinem Heuchler unterordnen, man muß vielmehr jemanden finden, welcher
der Nachfolge der großen Meister angehört, jemanden, der von der Höchsten Absoluten Wahrheit
völlig überzeugt ist. Wenn man solch einen Menschen findet, muß man sich ihm hingeben und
versuchen, ihn zu erfreuen, ihm zu dienen und ihm Fragen zu stellen. Sich einer solchen großen Seele
unterzuordnen bedeutet, sich Gott unterzuordnen.



So nun komme ich nochmal zu den verirrten , auf- ab um egal somit Meister ohne Namen ? oder sonstige aus der Dame ihrem Gefolge
Ich habe schon so einiges an Menschen im Bereich der spirituellen Szene getroffen, mit diesen diskutiert und ....
Aber von allen gibt es seltenst jemand, welche/r sich wie diese Dame auf eine ganze Liga von " Meistern ohne Namen " beruft.

Nur wer böses im Schild führt zeigt nicht sein wahres Gesicht.
Das Bewusstsein ist ein kosmischer Bumerang
:thumbsup: kreative Grüße :thumbsup:
Artbody

artbody

artbody

Beiträge: 197

Registrierungsdatum: 28. September 2009

  • Nachricht senden

27

Montag, 6. Dezember 2010, 22:41

ZU
unterzuordnen und uns hinzugeben.
Dazu gibt es allerdings noch ein paar andere Kommentare.

Baghadvad gita
Krishna als Freund ...
Wenn wir Krishna als unseren Sohn betrachten, dann sind wir wirklich Gott verbunden, denn er ist dann nicht mehr derjenige den man immer anbettelt, sondern man gibt freiwillig...

also im Prinzip

Zitat

Die Demut eines/einer Wissenden ist nicht die Demut eines Bettlers. Der/Die
Wissende beugt den Kopf vor niemandem, doch gleichzeitig erlaubt er
niemandem, den Kopf vor ihm zu beugen.
Der Bettler dagegen fällt
bei jeder Gelegenheit auf die Knie und kriecht vor jedem, den er
höher gestellt glaubt, im Staub. Gleichzeitig verlangt er aber, dass ein
Geringerer vor ihm im Staub kriecht.


als indoorgalatacktische Töteration machen wir das (außerplanmäßig) schon für dich ... du musst eigentlich fast gar nichts machen außer das Dunkle einzuladen ... (naja aber das wird dort nicht gesagt: nur dein Ich aufgeben) ... dann
hast du etwas Zeit um über das Karma nachzudenken ... :huh:

also wenn wir schon beim Licht sind, so ist der dunkle Kanal das klitzekleine Loch in der Glühlampe :thumbup:
Das Bewusstsein ist ein kosmischer Bumerang
:thumbsup: kreative Grüße :thumbsup:
Artbody

artbody

artbody

Beiträge: 197

Registrierungsdatum: 28. September 2009

  • Nachricht senden

28

Montag, 6. Dezember 2010, 23:23

Zitat


Nun müssen wir noch nach dem Ich forschen, der feinsten stofflichen Substanz. Was ist Ich? Ich
bin Geistesseele, aber mit meiner Intelligenz und meinem Verstand bin ich mit Materie in Berührung
gekommen und nun identifiziere ich mich mit Materie. Dies ist falsches Ich. Ich bin Geistesseele, aber
ich identifiziere mich mit etwas anderem. Zum Beispiel identifiziere ich mich mit einem bestimmten
Land und glaube, Inder oder Amerikaner zu sein. Das nennt man ahankara. Ahankara ist der Punkt, an
dem die reine Geistesseele Materie berührt. Dieser Berührungspunkt wird ahankara genannt.
Ahankara ist noch feiner als Intelligenz.

Krishna sagt, daß es acht stoffliche Elemente gibt: Erde, Wasser, Feuer, Luft, Äther, Verstand,
Intelligenz und falsches Ich. Unser Leben in Unwissenheit hat damit begonnen, daß wir uns mit etwas

identifiziert haben, was wir in Wirklichkeit nicht sind. Wir glauben, wir seien Materie, obgleich wir
jeden Tag, jeden Augenblick sehen daß wir nicht diese Materie sind. Die Seele ist unvergänglich,
während Materie vergänglich ist. Diese falsche Vorstellung, diese Illusion wird ahankara genannt,
falsches Ich. Und frei werden bedeutet, sich von diesem falschen Ich zu lösen. Und was erkennt man
dann? Ahambrahmasmi: ich bin Brahman, ich bin Geistesseele. Mit dieser Erkenntnis beginnt das
Freiwerden.
Das Bewusstsein ist ein kosmischer Bumerang
:thumbsup: kreative Grüße :thumbsup:
Artbody

Gabi

Urgestein

  • »Gabi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 548

Registrierungsdatum: 27. September 2009

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 7. Dezember 2010, 10:23

Hallo artbody,

das mit den Gedanken/Schwingungen, die Räumen anhaften, habe ich nur erzählt, um ihre stoffliche Qualität, ihre bleibende Existenz zu erwähnen.
Sie 'lagern' aber wahrscheinlich vorwiegend außerhalb von 3D, also unsichtbar.

Ich kann mich an viele Meditationsformen erinnern, die ein hochschwingendes Herzlicht erzeugen, oder von oben hereinlassen (manchmal auch helles Licht von oben UND unten), und gleichzeitig als 'Reinigung' alles andere runterschicken, in einen Fahrstuhl packen, absenken, loswerden. Müll-Entladeplatz Erdmittelpunkt.
Der Planet wird es schon entsorgen, verbrennen, zerstrahlen. Kann er das ?

WER hat denn das erfunden ?
Warum ist DAS glaubwürdiger, als die Selber-Aufräum-Methode ?
Weil es früher kam ? In einer Zeit, wo sowieso noch Dunkelheit angesagt war ?

>Ich kenn einen Schamanen, welcher ausversehen mal versucht hat Dämonen in's Licht zu schicken...
>und das war kein Spaß für ihn !
>Die waren schneller wieder zurück als ihm lieb war..

Das war wohl vor 1987 ?
Damals war es auch noch sehr schwer. Es gab den Gammastrahl nicht, es gab die kosmische (zyklische) Unterstützung nicht.
Er hat sozusagen im Winter am Nordpol versucht, in der Sonne Eis zu schmelzen.
Jetzt ist kosmischer Hochsommer, jedes Jahr näher am Äquator, da geht es schnell und schmerzlos.

Wir werden jetzt von oben beballert.
Das Zeug kommt sowieso raus (die Öffnung wird erzwungen), aber die Verbindung der dunkelen Energien zu uns steht (es ist unseres, aus vielen Jahrtausenden), genau wie das Blei an den Füßen des Tauchers.
Um eher oben zu sein, damit man seine Erfahrungen weitergeben kann, kann man unterstützend wirken durch die Öffnung oben und unten.

Das Verrückwerden passiert, wenn man nur unten offen ist und oben nicht, dann kommt der Stau.
Auch anders herum: Licht von oben und unten zu macht Stau (= Krankheit, Verrücktheit)
Wie konnte es passieren, dass Leute wie Bärbel Mohr an Krebs starben ? Jetzt verstehe ich das.

MfG
Gabi

artbody

artbody

Beiträge: 197

Registrierungsdatum: 28. September 2009

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 8. Dezember 2010, 09:05

Es war ca 2005

Aber egal.

Also ich würde es NICHT machen
Ich seh das wie vergiftetes Essen zu sich zu nehmen.
"Auch dazu sagen sogar "Prof. Dr. Dr. med kat Eugen Icker - seines Zeichens gottlooser Wissenschaftler" es ist völlig unbedenklich
Genfraß mit viel Geschmacksverstärker und flouriertem Industriesalz + Aspartamies +++
+++ :pinch:
"

Hattest du nicht bereits erkannt, dass alles das das Göttliche ausschließt in Sinnlosigkeit gründet?
Baghavad Gita..

Naja ich will dir eigentlich nur raten dich erst mal über derartige Wesenheiten wie Dämonen, Hungergeister und Asuras zu informieren.
Und das machst du am besten aus Quellen die absolut nichts mit der Hure Babylon zu tun haben.
Srimad-Bhagavatam oder Mahabharata
http://www.harekrsna.de/mb/mb_santi_163.htm


Das Gute behaltet von Bösem haltet euch fern :thumbsup:
Das Bewusstsein ist ein kosmischer Bumerang
:thumbsup: kreative Grüße :thumbsup:
Artbody

artbody

artbody

Beiträge: 197

Registrierungsdatum: 28. September 2009

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 8. Dezember 2010, 16:00

Zitat

Doch all diese bösen
Geister und Dämonen können die Klangschwingung von
Gottes Heiligem Namen nicht ertragen und meiden einen
Ort, wo der Heilige Name gesungen, in Ehren gehalten .. wird.


In dem Text hatte ich keinen einzigen gefunden
also auch nicht das Wort Gott göttlich etc ... oder kommt das erst auf Seite xxy?
nur Licht, lichte Energie ... was aber wie bekannt ja auch von einer Glühlampe entstammen kann.
das sollte einem schon zu denken geben.
Das Bewusstsein ist ein kosmischer Bumerang
:thumbsup: kreative Grüße :thumbsup:
Artbody

Philipp

Profi

Beiträge: 56

Registrierungsdatum: 28. September 2009

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 8. Dezember 2010, 20:01

es gibt glaube ich keine universelle Antwort auf diese Fragen. Wenn einem ein Text anspricht, Hoffnung schenkt, ist es gut für einem. Als Handwerker habe ich gelernt, nicht abschätzig auf Bild- oder Blickleser herabzuschauen. Diese Menschen sind genauso genial, genauso spirituell wie ich, sie haben einfach andere Präferenzen, andere Richtlinien.

Seit ein paar Jahren wohne ich in einem katholischen Gebiet, viele Leute sind gläubig und gehen in die Kirche. Solange die Leute weiterhin Trost in der Kirche finden, ist für mich das vollkommen in Ordnung, selbst wenn es für mich total absurd wäre, eine Marienstatue oder Engelchen anzubeten oder um Hilfe zu bitten. So sehe ich das auch mit der Neoesoterik. Wenn es hilft, dann ist gut. Wäre ich katholisch erzogen worden, oder durch sonstige Ereignisse im Leben gläubig/esoterisch geworden, wäre ich genauso sie diese Leute. Ich bin mit meinem intellektuellen Atheismus kein bisschen besser oder schlaue, es ist eher Zufall, dass ich nicht gläubig bin. Ich beneide sogar die Gläubigen ein wenig, die können sich an etwas festhalten, sei es Gott oder aufgestiegene Meister oder "2012". Ich muss mir alles mühsam selbst erarbeiten. :P

emm-kaa

Findender

Beiträge: 35

Registrierungsdatum: 26. September 2010

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 8. Dezember 2010, 20:27

An-Schauung

Es geht hier eigentlich nicht um "Was ist gut und was ist schlecht", sondern eher darum, was nützt mir momentan in meiner gegenwärtigen Ent-Wicklungsphase. Der eine sucht sich SELBST in der Kirche, ein anderer in den Veden, andere wiederum bei "Sabine Wolf".
Jeder sieht seine einzigartige Weltkugel um sich herum und da passt nur hinein, was in Resonanz mit dem Ganzen ist. Und das ist für mich etwas anderes als für Dich. Darum sind Diskussionen über "ist Wolf besser als die Veden" eigentlich Sinn-los. Jeder nehme, was ihn weiterbringt.
Was ich im Forum aufnehme, sind nur die Schwingungen der Mit-Streiter :P.

In der CD-Serie "Nada Brama, die Welt ist Klang" wird berichtet, dass Gehörlose im Umgang untereinander wesentlich aggressiver sind als Blinde.
Das ist mir auch schon aufgefallen, dass Gebärdensprache ("Meine Güte, wie gebärdet denn der sich?") auf mich einen sehr aggressiven Eindruck machte. Die Verständigung erfolgt über Bilder und Zisch-Laute.

Bei den Blinden erfolgt die Verständigung über unsere gewohnte Sprache. Zusätzlich entwickeln diese noch ein feineres Gehör und eine eigene innere Bilderwelt, die durch nichts verfälscht wird, was von außen kommt. Leute, die von klein auf blind und aufgrund einer Operation nach langer Zeit sehend geworden waren, kamen meistens nicht mit der äußeren Welt klar.

Das ist wie ein Telefonkontakt zu einer Person. Wir machen uns ein inneres Bild vom telefonischen Gegenüber. Und dann kommt der Tag, an dem wir diese Person zum ersten Mal "zu Ge-Sicht" kommen. Meistens wäre es besser gewesen, es wäre beim telefonischen Kontakt geblieben. Denn Gehörtes und Gesehenes passt meist nicht zusammen. Ich höre mir gern beim Reden zu, aber wenn ich mich im Spiegel betrachte ?(

Im Hören liegt das eigentliche Sehen. Das optische Sehen ist (Ent-)Täuschung.
Und zu Gabi und Brille: Leute mit Brille sind die, welche eigentlich das "Elend" nicht sehen wollen/können.
Oder war das "Ab-Sicht" von der "Auf-Sicht"? "Auf-Sehen" wollen nur die "Auf-Seher" erregen.

Da bleibe ich lieber "Zu-Hörer". Lasst uns also für Heute "Auf-Hören".

LG
Matthias

artbody

artbody

Beiträge: 197

Registrierungsdatum: 28. September 2009

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 9. Dezember 2010, 11:37

Also die Veden
Ayuveda ...... Mathe bis Philosophie..
allein derren Mathematik ist schon bahnbrechend :thumbsup:

ganz zu schweigen vom ganzen Rest
es ist ein Ganzheitliches System ...

und das dann

mit
irgend einem Eso gechännelten indoorgalataktischem Föderations-Behörden Gelaber aus 20 Jahre Gehirnonanie und Psychonanalyse :thumbdown: zu vergleichen halte ich schon für etwas gewagt.
gleiches gilt für ein System, welches Wissen seit 1000den von Jahren aus Machtgier verbietet, vernichtet .... etc

Allerdings geht es in dieser Sache denke ich um viel tiefer liegendes

Armin Risi (Wissender der Veden) schreibt zum Beispiel
dass es 7 Lichtwelten und passend dazu die Spiegel oder Schatten Welten gibt.
Wir sind sozusagen die Grenzschicht. Hier finden die Polarität zwischen beiden statt.
in den Veden ist von 4 Zeitaltern die Rede
Satya bis Kali Yuga
Im KaliYuga nimmt die Dämonische Seite extrem zu
entsprechend dann auch derren Aktivitäten (was man ja auch überall als Scheinfrüchte erkennt)

nach jedem dieser Zeitalter wird die Erde gereinigt.
Krishna erscheint ...
Im KaliYuga : Das Dämonische wird vernichtet.

wenn man die Astrologischen Teile der Veden genauer anschaut findet man eine ganze Menge an Zeit dazu Zuordnungen und Relationen
so ergibt sich z.B. dass allein unter dem jetztigen Brahma das gesamte ihm unterstehende Universum schon tausende Male völlig vernichtet wurde
kurz in jeder Nacht wenn Brahma schläft.

Das Dämonische wird vernichtet.
Körperlich ? oder der niedere Geist ?
stellt man sich einmal vor, man sucht zu allem Übel die Ursache, so wird man irgendwann immer wieder auf Krankhaften Geist stoßen.
also Fehlinformation bis Lügen und Hass kurz auch UNWISSEN.
Soweit denke ich kommt noch jeder mit.
Dass alles sich aus der Feinstofflichen lichten Ebene Manifestiert.... ist hier im Forum soweit auch schon geklärt.
Alchemie besagt Gefäß,Inhalt(Vermittler) Geist...

Wenn nun das Göttliche sauber macht, dann kann man davon ausgehen, dass es sowas wie ein Feinstfilter ist,
der konsequent alle dunklen Gedankenmuster fein säuberlich von dem trennt, was das Göttliche als solches für Wertvoll erachtet.
Das Grobe verbleibt in der Gottesmühle, während das feinere passt in die nächste Ebene...


Was sind also die Kriterien, welche hier jeder von euch in solche Filter einbauen würde?

Hass GIER UNWISSEN, lügen .... schwarzmagisches ?
Ist jemand vieleich schon mal aufgefallen, dass wir ganz oft sagen
Das oder dies passt mir an jemand nicht ... und ganz selten ist es mal die ganze Person ...
es sei denn der Nacktscanner läuft im Vordergrund, dann wird Mann/Frau etwas blind :wacko:
Gleiches gilt wenn durch taktische Täuschung die Filter gegeneinander ausgespielt werden
um dann mit einer List ein Trojanisches Pferd einzuschleusen.

Dass dies ganz massiv und auf perfideste Art insbesondere über Medien praktiziert wird ist ebenfalls bekannt.
Das Bewusstsein ist ein kosmischer Bumerang
:thumbsup: kreative Grüße :thumbsup:
Artbody

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 20. Mai 2010

  • Nachricht senden

35

Donnerstag, 9. Dezember 2010, 13:20

Die Zeit ist Reif

http://www.wordsofpeace.de/

...mehr gibt es dazu eigentlich nicht zu sagen ;)

LG

Gabi

Urgestein

  • »Gabi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 548

Registrierungsdatum: 27. September 2009

  • Nachricht senden

36

Sonntag, 19. Dezember 2010, 13:23

Zum Titelthema

für die, die das Abo bei Kristallmensch.tv haben.

Hier wird es lustig:
http://www.kristallmensch.tv/video/77

MfG
Gabi

Gabi

Urgestein

  • »Gabi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 548

Registrierungsdatum: 27. September 2009

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 21. Dezember 2010, 08:19

Öffnen für das Fließen schafft gewünschte Ereignisse

Hier eine Tondateien-Serie kostenlos,
ganz unten:

http://www.kristallmensch.net/weihnachtsgeschenk-2010.html

5a und 5b zum dreifachen Atem ist auch sehr interessant aus physikalischer Sicht.
Im Umkehrpunkt des Atems fliesst die dritte Strömungsform maximal. Das ist wie bei Induktion im Schwingkreis.
DIE LEBENSFORMEN (auch Planetensysteme) SIND SCHWINGKREISE.
Dort, wo das Vorzeichen wechselt (der Extremwert), zwischen Einatmen und Ausatmen, da ist unsere 5-dimensionale Anbindung, in diesem Moment kommmt die Information rein. Das wird geübt. Ich kann es nur empfehlen. Habe gestern die verrücktesten Sachen erlebt: Musste die Meditation unterbrechen, weil mir in den Sinn schoss, nach einem Möbelstück (das wir bald brauchen, wir renovieren gerade) endlich zu googeln. Es wurde erst wenige Sekunden vorher eingestellt, genau da, wo es mir in den Sinn schoss. Es hatte 1/10 vom Neupreis, ist aber neuwertig und nur ein paar Straßen von der neuen Wohnung entfernt, richtige Farbe, Material und Design. Ich war der 2. Betrachter (nach 1 Stunde waren es 12) . Ich schrieb mein Mail, war begeistert und machte weiter mit der Meditation. Neun Minuten später (noch während der Meditation) trudelt die erste Immobilienanfrage ein für unseren Hausverkauf (obwohl das seit 2 Monaten im Internet steht), von einem Ausländer, in Englisch. Er will einen Besichtigungstermin. Das ist zwar noch kein Verkauf, aber ich habe kapiert worauf es ankommt. Wenn ich die Frequenz halten kann, wird alles zufliegen. Sabine Wolf sagt, das kann so viel werden, dass man die Qual der Wahl kaum aushält.

MfG
Gabi

Philipp

Profi

Beiträge: 56

Registrierungsdatum: 28. September 2009

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 6. Januar 2011, 23:54

Sabine Wolf sagt, das kann so viel werden, dass man die Qual der Wahl kaum aushält.

natürlich. Hast Du das noch nie erlebt? Du schreibst, wie wenn das etwas Neues wäre. Resonanzphänomene sind doch Alltag. Aber vielleicht sind wir uns dessen zuwenig bewusst, und denken, hei, heute ist aber viel los, ich treffe jede Menge Leute, usw., dabei ist das einfach nur die Resonanz auf unsere "Ausstrahlung" oder momentanen Einstellung. Diese Sabine Wolf muss einen gewaltigen Eindruck auf Dich machen, zweifellos. :)

artbody

artbody

Beiträge: 197

Registrierungsdatum: 28. September 2009

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 11. Januar 2011, 08:51

@Gabi
wenn du da so ne Standleitung zum galaktischen Bestellservice hast

so bestell für alle Menschen doch einfach mal folgende Liste

1. Lebensenergie (Orgon, Chi ...) auf ein Maximum
2. verschmorende Haarpanlagen ... Chemtrailer auf'n Schrottplatz
3. Monsatano und Co (alle GenChemMil...Banksters Firmen) pleite

4. alle Flüsse und Meere wieder sauber
5. einen natürlichen Wald
6. eine lebendige Natur bejahende Gesellschaft

:thumbsup: :love: :thumbsup:
Das Bewusstsein ist ein kosmischer Bumerang
:thumbsup: kreative Grüße :thumbsup:
Artbody

Gabi

Urgestein

  • »Gabi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 548

Registrierungsdatum: 27. September 2009

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 11. Januar 2011, 13:56

Okeeeyyy ...

Ich krieg schon den x-ten Monat meinen Lohn, ohne arbeiten zu müssen.
Heute kam er wieder. Irgendwie geil, das Universum.
Danke. Danke. Danke. (Das Danken ist wichtig!)

Emil

Meister

Beiträge: 743

Registrierungsdatum: 7. März 2010

  • Nachricht senden