You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Entdeckerforum Zauberspiegel. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Gabi

Urgestein

  • "Gabi" started this thread

Posts: 562

Date of registration: Sep 27th 2009

  • Send private message

1

Wednesday, November 28th 2012, 8:23am

The Party at the End of Time

Weltweit werden Musiker aller Richtungen sich synchronisieren und 432 hz Musik spielen. Bitte schließt euch dem an und spielt live oder legt eine 432 hz CD ein.

http://432hertz.com/
http://www.432hz.de/was_ist_432hz-musik.html

Was sagt das Resonanzprogramm ?
Gold Z=79
N=51
f=694,572 Hz
f*0.618=429,2686 Hz
L=431,621 km
L*1.618=698,37976 km

Bei Gold gibt es keinen direkten Treffer (es trifft zwar immerhin Wasserstoff, Sauerstoff, aber 1% ungenau: 428.681 Hz),
doch es trifft besser f(Gold)*0.618 = 429,2686 Hz,
wobei GLEICHZEITIG bei Gold (direkt) eine nummerngleiche Wellenlänge in km existiert: 432 km

Der Meter ist eine natürliche Einheit (Achtfaches der Kohlenstoff-Super-Resonanz N=33, Z=6), hier geht es um Faktor 1000 davon.
Das Hertz ist auch eine natürlich Einheit, was gerade diese Wellenlänge beweist:
16 Hz als wahrnehmbare Untergrenze lässt sich runterskalieren /2^4 auf 1 Hz und
hochskalieren mit *3^3 auf 432 Hz ( 432 = 16*27 = 2^4 * 3^3 = 2*2 *3*3*3 *2*2 )

Andersherum erklärt:
Die vorgegebenen 432 Hz entsprechen 694 km Wellenlänge.
694*0.618 = 428,893 km ist eine eingerollte Welle (immer L mal Goldener Schnitt 0.618033..) zur ebenen 694 km-Welle
= ungefähr Gold (L=431,621 km bei N=51)
--> 694 km bzw. 432 Hz ist "entrolltes" Gold, offenbar eine wichtige Grundschwingung (oder DIE Grundschwingung) der Biomaterie (siehe oben Texte zu Stein der Weisen)

MfG
Gabi

Philipp

Professional

Posts: 66

Date of registration: Sep 28th 2009

  • Send private message

2

Wednesday, August 7th 2013, 3:18am

muss mich wieder vermehrt diesem Thema widmen. Habe schon sämtliche Instrumente auf a=432 Hz gestimmt gehabt. Mit den elektronischen Instrumenten ist es seltsamerweise schwieriger als mit Saiteninstrumenten, aber es geht. Resultate bleiben noch aus, da muss ich mich schon länger damit befassen. Danke für die Anregung.