You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Entdeckerforum Zauberspiegel. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Gabi

Urgestein

  • "Gabi" started this thread

Posts: 560

Date of registration: Sep 27th 2009

  • Send private message

1

Friday, December 21st 2012, 9:40pm

Die Sonne durchquert heute den Äquator der Galaxis

Hier wird es auch gesagt (ohne Beweis):
Wie ich es immer geahnt/gewusst hatte: Die Sonne durchquert heute den Äquator der Galaxis.

Leider nicht kostenfrei (für 12,- EUR paypal kann man das Abo für den nächsten Monat kaufen)
http://www.nexworld.tv/story/news/2012-d…der-neuen-zeit/

(Aufname von 2006)

Mein Kommentar:
Der Ätherdichtegradient muss dann das Vorzeichen wechseln (ständige Verdünnung - öffnender Pol, wird zu ständiger Verdichtung - schließender Pol des Galaxis-Torkados).
Folge: die Parallelwelten werden sich ab jetzt wieder nähern, alles wird sich ab jetzt 'entgegenkommen', auch die Gedanken.

Wird es eng werden in 3D ? Irgendwann zu eng zum Hierbleiben ?

MfG
Gabi

Philipp

Professional

Posts: 65

Date of registration: Sep 28th 2009

  • Send private message

2

Wednesday, August 7th 2013, 2:47am


Wird es eng werden in 3D ? Irgendwann zu eng zum Hierbleiben ?

das halte ich für Unsinn. Die Erde ist für uns/von uns gemacht, sie ist Bestandteil der menschlichen Existenz. Und eben auch Produkt unserer Existenz. Ohne Menschheit gäbe es keine Erde, kein Sonnensystem. Eine Hypothese natürlich, aber ich bin fest davon überzeugt. Macht Sinn, alles andere nicht. Wir werden noch Äonen hier existieren und uns weiterentwickeln.

Gabi

Urgestein

  • "Gabi" started this thread

Posts: 560

Date of registration: Sep 27th 2009

  • Send private message

3

Wednesday, August 7th 2013, 12:27pm

Hallo Philipp,

es sind doch nur natürliche Zyklen. Und die Betrachtung betrifft das rein Physische.
Beschweren sich die Blätter über den Baum, wenn sie im Herbst abfallen ?

Physisch sind wir nur Blätter, aber wir sind auch der Baum.

Parallelen zum Baum:
http://www.momanda.de/group/505
(mein Text vom 25.7.13, ich bin AlveoLara Müller)

MfG
Gabi

MfG
Gabi