You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Entdeckerforum Zauberspiegel. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Gabi

Urgestein

  • "Gabi" started this thread

Posts: 562

Date of registration: Sep 27th 2009

  • Send private message

1

Monday, August 29th 2016, 10:51am

Zum Titelbild

Seit langem verwende ich auf http://www.torkado.de/torkado1a.htm das Bild



Das bekam ich von Wolfgang Däumler ( http://www.8128.info/wd/ ) als Auftrags-Schöpfung vor 14 Jahren (wie er mir gerade schrieb).
Das habe ich auch jedem gesagt, der das Bild verwenden wollte.
Und auch für das Buch war für mich immer sonnenklar, dass ich das bei der Titelbild-Erklärung dazuschreiben werde. Ich habe es aber in der Hektik der letzten Tage vergessen, sehr ärgerlich. Die Seiten von Wolfgang Däumler sind sooo inspirierend.
Deshalb nun hier der Hinweis, im nächsten Text-Update (vielleicht in ein paar Monaten) werde ich es einfügen.

Heute kam heraus, dass er mir um 2006 ein kleines Programm schickte, womit ich mir dieses Bild hätte machen können (eben erst hergestellt, die Netzform der Oberfläche ist anders). Ein Pärchen in Grün und Gold, wie sie sich be-äugen:

Schade, dass ich nicht vorher an ihn schrieb (ich hatte es damals nicht erhalten, zumindest nicht bewusst, vielleicht im SPAM.)
Hier könnten es echte Spiralen sein, keine Kreise mehr.

Und nachträglich weichgespült (+ gespiegelt):
http://www.viva-vortex.de/texte/img/Torkado_RautBlauW.jpg

Und noch was atemberaubendes von Wolfgang Däumlers 'Demoversion':
Torkado mit Waben original und weich
Nahaufnahme "Kopf des Wüstenwurmes"

Auf der allerletzten Seite des Buches (die jetzt leer ist, anstatt auf Seite 181), wir später stehen:

Zum Titelbild: Es handelt sich um eine einzige Strömungs-Wirbellinie, die von ihrem Soggebiet ('Magnetfeld') umgeben ist, in senkrechter Richtung stark überhöht. Das Uratom hat 10 davon. Im Sonnensystem verdoppelt sich der Radius mit jedem Umlauf, aber es sind gleichzeitig auch 10 Linien in verschiedenen Dichtigkeiten (was zu 10 verschieden dichten, untereinander verschachtelten Sonnen führt). Die Gesamtform ist dort diskusförmig. Explizite Substrukturen (Planeten) berücksichtigt die Grafik nicht, deutet aber eine Ebene von Spirillen an (Jahres- und Tagesdrehung des Planeten umgeht den Kernschlauch, die Sonne, siehe /mw/ Teil2). Das animierte Netz müsste eigentlich spiralförmig sein statt in Kreisen. Es wurde für mich hergestellt von Wolfgang Däumler /dh/, offenbar einem Seelenbruder von mir, und dankenswerter Weise für das Buch und meine Webseiten zur Verfügung gestellt.

Zum Rückseitenbild siehe Abb. 13.21

Aktuelle Ergänzungen auf www.viva-vortex.de bzw. im Forum.
Kontakt zu mir: info@viva-vortex.de

MfG
Gabi

This post has been edited 3 times, last edit by "Gabi" (Sep 3rd 2016, 1:01pm)